Ausgezeichnete Anwaltskanzlei

Schreiben Sie uns an case@lawyersuae.com | Dringende Anrufe +971506531334 +971558018669

Vermieter-Mieter-Gesetze von erfahrenem Anwalt für Mietstreitigkeiten für 2022

Vermieter- und Mieterrecht in Dubai

Vermieter-Mieter-Gesetze von erfahrenem Anwalt für Mietstreitigkeiten für 2022

Mietstreitigkeiten gehören weltweit zu den am weitesten verbreiteten Rechtsstreitigkeiten, und die Vereinigten Arabischen Emirate bilden da keine Ausnahme. Die günstigen Unterhaltskosten und die hohen Mieteinnahmen sind zwei der häufigsten Ursachen für Mietkonflikte. Im Vergleich zu anderen Ländern haben die VAE aufgrund der großen Anzahl von dort lebenden internationalen Expats eine vergängliche Atmosphäre.

Darüber hinaus stieg die Vermietungsmarktwirtschaft aufgrund ausländischer Expats, die Immobilien in den VAE besitzen, sprunghaft an. Das grundlegende Ziel dieser Immobilienbesitzer ist es, die Einnahmen durch Mietzahlungen zu maximieren und gleichzeitig den Schutz ihrer Rechte zu gewährleisten, und hier kommt ein Experte für Mietstreitigkeiten ins Spiel.

Daraufhin erließ die Regierung der VAE das Mietgesetz, das die Grundregeln für den Abschluss und die Registrierung von Miet- und Pachtverträgen festlegt. Das Mietrecht verkörperte auch die Rechte und Pflichten von Vermietern und Mietern.

Aufgrund verschiedener Faktoren, einschließlich wirtschaftlicher Unsicherheiten, kann ein gewöhnlicher Mensch mit einer solchen Situation nicht umgehen. In solchen Fällen ist es unerlässlich, den Rat eines erfahrenen Anwalts für Mietstreitigkeiten einzuholen.

Rechtsanwaltsservice für Mietstreitigkeiten

Hohe Mietpreise sind eine bedeutende Quelle der Besorgnis in der unsicheren Wirtschaft der VAE und eine Quelle von Mietstreitigkeiten zwischen Vermietern und Mietern. In solchen Fällen ist es wichtig, dass beide Parteien die im Mietvertrag festgelegten Rechte und Pflichten sorgfältig prüfen, um Mietkonflikte zu vermeiden.

Es ist am besten, einen Anwalt in den VAE zu beauftragen, der auf Mietstreitigkeiten spezialisiert ist, da er über umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit solchen Streitigkeiten verfügt. Zu den Dienstleistungen, die ein Experte für Mietstreitigkeiten in den Vereinigten Arabischen Emiraten bei Mietstreitigkeiten erbringen kann, gehören:

  • Studium der Rechtswissenschaften: Ein Experte für Mietstreitigkeiten ist darin geschult, nach relevanten Rechtsvorschriften für ein bestimmtes miet- und vermieterrechtliches Problem zu suchen. Sie haben Zugang zu juristischen Datenbanken, was die Fallrecherche beschleunigen und vereinfachen kann. Das juristische Studium würde Ihrem Fall zugute kommen, indem es Sie mit Ihren Verantwortlichkeiten, Pflichten und Rechten als Bürger und Vermieter oder Mieter vertraut macht.
  • Prüfung relevanter Unterlagen und Beratung: Ein Experte für Mietstreitigkeiten kann Ihnen dabei helfen, Lücken in Ihrem Mietvertrag aufzudecken. Mieter müssen sich darüber im Klaren sein, dass einige Vermieter eine Anwaltsgebührenklausel in einen Miet- oder Pachtvertrag aufnehmen, um leichtfertige Klagen zu verhindern. Wenn Ihr Miet- oder Pachtvertrag diese Bedingung enthält, haben Sie Anspruch auf Erstattung der Anwaltskosten sowie der Anwaltskosten, wenn Sie gegen den Vermieter gewinnen.

Um sich mit dem von der Regierung erlassenen Mietgesetz vertraut zu machen, das besagt, dass vor der Anmietung oder Verpachtung eines Eigenheims in den VAE ein Vertrag abgeschlossen und bei der VAE registriert werden muss Immobilien Aufsichtsbehörde, bevor Sie in ein Haus, eine Wohnung oder eine andere Immobilie einziehen. Zu den im Mietvertrag des Vertragsrechts genannten Faktoren gehören:

  • Die Rechte und Pflichten des Vermieters
  • Die Rechte und Pflichten der Mieter
  • Laufzeit und Wert des Vertrags sowie die Häufigkeit, mit der Zahlungen geleistet werden
  • Der Standort der zu vermietenden Immobilie
  • Weitere notwendige Vereinbarungen zwischen Vermieter und Mieter

Die Rechte und Pflichten des Vermieters

Sobald der Vertrag nach dem Mietgesetz unterzeichnet ist, ist der Vermieter dazu verpflichtet;

  • Rückgabe der Immobilie in einwandfreiem Zustand
  • Erledigen Sie alle Wartungsaufgaben, wenn etwas kaputt geht
  • Halten Sie sich von Renovierungsarbeiten fern oder führen Sie andere Arbeiten durch, die die Lebensbedingungen des Mieters beeinträchtigen könnten.

Im Gegenzug wird der Vermieter monatlich vertragsgemäß bezahlt. Wenn der Mieter nicht zahlt, ist der Vermieter berechtigt, die Bewohner aufzufordern, die Räumlichkeiten zu räumen, bis die Zahlung erfolgt ist. Hier kommen die erfahrenen Anwälte für Mietstreitigkeiten ins Spiel, um eine Eskalation des Konflikts zu vermeiden, indem sie die Parteien dabei unterstützen, eine akzeptable Einigung zu erzielen, von der beide Seiten profitieren.

Die Rechte und Pflichten des Mieters

Sobald ein Mieter in eine Mietwohnung einzieht, hat er laut Mietrecht die Verantwortung für:

  • Verbesserungen an der Immobilie nur mit Zustimmung des Vermieters
  • Zahlung der Miete gemäß Vertrag und von den VAE auferlegten Steuern und Gebühren sowie Nebenkosten (sofern solche Vereinbarungen getroffen wurden)
  • Zahlung einer Kaution bei Anmietung der Immobilie
  • Sicherstellen, dass die Rückgabe der Immobilie im gleichen Zustand wie bei der Räumung erfolgte.

Darüber hinaus können die Parteien individuelle Vereinbarungen treffen. Auch diese individuellen Regelungen sollten laut dem Fachanwalt für Mietstreitigkeiten in den Vertrag aufgenommen werden. Mietverträge können auch gegenseitig bearbeitet und geändert werden.

Was sind die häufigsten Mietstreitigkeiten in Dubai?

Die typischen Mietstreitigkeiten, die zwischen einem Vermieter und einem Mieter entstehen können, können sich in Meinungsverschiedenheiten unterscheiden, wie zum Beispiel:

  • Erhöhung der Miete
  • Unbezahlte Miete bei Fälligkeit
  • Ausfall der Wartung
  • Eindringen in das Eigentum eines Mieters ohne dessen Wissen
  • Mietkaution ohne Vorankündigung verlangen
  • Nichtbeachtung der Beschwerde eines Mieters bezüglich der Immobilie
  • Renovierung oder Umbau der Immobilie ohne Zustimmung des Vermieters
  • Mieter zahlen ihre Rechnungen nicht.

Ein erfahrener Anwalt für Mietstreitigkeiten kann helfen, diese Streitigkeiten und gegebenenfalls mehr zu lösen. Sie empfehlen auch, jeden Mietvertrag bei der anzumelden Dubai Landesabteilung.

Was sind die Räumungsgesetze der VAE?

Das Gesetz schreibt vor, wie eine Räumung durchgeführt werden muss. Diese Gesetze werden in den VAE streng durchgesetzt und sind überwiegend im Interesse der Mieter. Die Real Estate Regulatory Agency ist für die Überwachung aller immobilienbezogenen Angelegenheiten (RERA) zuständig. RERA ist eine der Regulierungsbehörden des Dubai Land Department (DLD).

Diese Agentur hat Vorschriften erlassen, die den Umgang zwischen Mietern und Vermietern regeln. Die Gesetze definieren die Verantwortlichkeiten jeder Partei und das Verfahren im Streitfall.

  • Gemäß Artikel (4) des Gesetzes (33) von 2008 müssen Vermieter und Mieter garantieren, dass ein rechtmäßiger Mietvertrag bei RERA über Ejari registriert ist, zusammen mit allen verifizierten Unterlagen.
  • Gemäß Artikel (6) des Gesetzes wird bei Ablauf des Mietvertrags und wenn der Mieter die Räumlichkeiten nicht mit einer förmlichen Beschwerde des Vermieters räumt, automatisch vermutet, dass der Mieter das Mietverhältnis um die gleiche Dauer verlängern möchte oder ein Jahr.
  • Artikel 25 legt fest, wann ein Mieter geräumt werden kann, während der Mietvertrag noch in Kraft ist, sowie die Bedingungen für die Räumung eines Mieters nach Ablauf des Vertrags.
  • Gemäß Artikel (1) Absatz (25) hat der Vermieter das gesetzliche Recht, einen Mieter, der einer Verpflichtung nicht nachkommt, innerhalb von 30 Tagen nach Benachrichtigung über den Ablauf des Mietverhältnisses zu entfernen. Klausel 1 beschreibt neun Umstände, unter denen ein Vermieter die Räumung eines Mieters vor Vertragsende beantragen kann.
  • In Absatz (2) des Artikels (25) des Gesetzes Nr. (33) von 2008 ist der Vermieter verpflichtet, dem Mieter eine Räumungsklage innerhalb einer Frist von mindestens 12 Monaten zuzustellen, wenn er den Mieter nach dem Räumungstermin räumen möchte Ablauf der Verträge.
  • Artikel (7) des Gesetzes (26) von 2007 bekräftigt den Grundsatz, dass keine Partei rechtsgültige Mietverträge einseitig kündigen kann, es sei denn, beide Parteien stimmen zu.
  • Artikel (31) des Gesetzes (26) von 2007 legt fest, dass der Mieter nach Einreichung einer Räumungsklage für die Zahlung der Miete verantwortlich ist, bis das rechtskräftige Urteil ergangen ist.
  • Gemäß Artikel (27) des Gesetzes (26) von 2007 wird der Mietvertrag nach dem Tod des Mieters oder des Vermieters fortgesetzt. Der Vermieter muss den Mietvertrag mit einer Frist von 30 Tagen kündigen.
  • Das Mietverhältnis wird gemäß Artikel (28) des Gesetzes (26) von 2007 durch die Übertragung des Eigentums an einen neuen Eigentümer nicht berührt. Bis zum Ablauf des Mietvertrags hat der aktuelle Mieter uneingeschränkten Zugang zur Immobilie.

Mietrechtsanwalt kann Ihnen bei der Lösung helfen

Ein Mietstreit kann beigelegt werden, wenn beide Parteien bereit sind, sich mit den Gerichtsverfahren und Gesetzen zu befassen, die den Mietvertrag regeln. Wenn jedoch niemand bereit ist, sich daran zu halten, ist es die beste Option, sich an die Dienste eines erfahrenen Anwalts für Mietstreitigkeiten zu wenden. 

Nach oben scrollen