Anwaltskanzleien Dubai

Schreiben Sie uns an case@lawyersuae.com | Dringende Anrufe +971506531334 +971558018669

Erbschaftsgesetze in Dubai für Expatriates und Nicht-Muslime: Was wissen Sie über Erbrechte?

Unterschiede in den Erbschaftsgesetzen des Westens und der Vereinigten Arabischen Emirate und ihre Bedeutung für Nicht-Muslime und Expatriates 

Wenn Sie ein bedeutendes Gut haben, das Sie an Ihre Erben weitergeben können, wie z. B. Ihr Zuhause oder Ihre Firma, sollten Sie die verschiedenen Erbgesetze kennen. In diesem Artikel werden wir diese Gesetze diskutieren und wie sie für in Dubai lebende Expatriates und Nicht-Muslime gelten.

Einführung 

Erbe ist ein universeller Aspekt der Folgen des Todes eines Individuums. Der Tod eines geliebten Menschen kann in Familien viele Probleme verursachen, wenn es keine klare Richtung gibt, wie die verstorbenen Gegenstände verteilt werden sollen. Es gibt zahlreiche Fälle vor Gerichten weltweit, in denen das Eigentum an Erbgütern bestritten wird, insbesondere wenn kein offizieller Wille zurückgelassen wird, der die endgültigen Wünsche des Verstorbenen klar erkennen lässt. Für Personen, die im Ausland leben und arbeiten, ist es wichtig, die gesetzlichen Anforderungen des Gastlandes zu verstehen und zu verstehen, wie sie sich auf Sie auswirken können, wenn Sie Ihr Vermögen kontrollieren und es schließlich Ihren Lieben hinterlassen.

TDie Unterschiede in Gesetzen und Kultur können Ihre Fähigkeit einschränken, Ihre Habseligkeiten unter denen aufzuteilen, die Ihnen wichtig sind.

Nichtmuslimische Expatriates in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate

Ausländer machen einen großen Teil der Bevölkerung von Dubai und den Vereinigten Arabischen Emiraten aus. Es ist allgemein bekannt, dass Expats die tatsächlichen Emiratis um etwa 80% übertreffen. Die Zahl dieser nichtmuslimischen Personen nimmt von Tag zu Tag weiter zu. Aufgrund der großen Anzahl nichtmuslimischer Expats investieren viele in das Land, um Immobilien zu kaufen oder ihr Vermögen im Land zu halten. Sie stammen hauptsächlich aus Heimatländern, die nicht mehrheitlich muslimisch sind und sich auf der westlichen Hemisphäre befinden.

Damit nicht-muslimische Expats in ihrem neuen Arbeits- und Lebensumfeld überleben können, ist es wichtig, die kulturellen und sozialen Unterschiede zu verstehen, die sich auf die Rechtsstruktur der VAE und ihrer Heimatländer auswirken.

Unterschiede zwischen dem Westen und den Vereinigten Arabischen Emiraten 

Die westlichen Länder und die VAE sind die völligen Gegensätze, da letztere überwiegend islamisch sind und eine arabische Bevölkerung haben. Gleichzeitig hat Ersteres eine Vielzahl von Religionen und rassischen / ethnischen Gruppen. Die Unterschiede in Kultur, sozialer Struktur und Glauben wirken sich auf die Einrichtung des Rechtssystems aus. 

Die Vereinigten Arabischen Emirate befolgen das Scharia-Recht, erlauben aber auch ein gewisses Maß an Interpretation durch islamische Gelehrte und Richter. Das Scharia-Gesetz ist ein strenges islamisches Gesetz, das als heilig gilt.

Umgekehrt basieren die Gesetze in westlichen Ländern auf theoretischen Governance-Konzepten wie der Demokratie. Dies ist der erste Unterschied zwischen den rechtlichen Strukturen der beiden. Die Rechtsstruktur der VAE basiert auf Religion und islamischer Kultur, während die westlichen Länder Rechtssysteme haben, die auf den Theorien der Regierungsführung und der politischen Ideologien basieren.

Die Homogenität der islamischen Gesellschaft macht es leicht, strenge und spezifische Regeln umzusetzen, die nicht viel Interpretation erfordern. Es gibt im Wesentlichen Richter, die über kleine Angelegenheiten entscheiden, während sie die Gesetz der Scharia in vollen Zügen. Nur in den seltensten Fällen wird wahrscheinlich nur dann eine Sonderbehandlung durchgeführt, wenn die herkömmlichen Lösungen ungeeignet sind.

Andererseits bedeutet die Vielfalt der westlichen Länder, dass die Gesetze breit und verallgemeinert sein müssen, um alle möglichen Ergebnisse zu berücksichtigen. Dies bedeutet, dass Urteile von Fall zu Fall gefällt werden, so dass zwei Urteile desselben Falls sich stark voneinander unterscheiden können. Die Gerichte haben eine viel größere Befugnis, nach eigenem Ermessen zu interpretieren und Urteile zu fällen.

Erbgesetze sind das beste Beispiel für den Unterschied zwischen dem Westen und den VAE hinsichtlich ihrer rechtlichen Strukturen. Die Vererbung in westlichen Ländern wie den Vereinigten Staaten und dem Vereinigten Königreich folgt im Allgemeinen dem Willen der Verstorbenen, wie sie sind. Zum Beispiel kann eine Person ihr gesamtes Vermögen für einen wohltätigen Zweck einsetzen, selbst wenn sie lebende Verwandte hat. Im Gegensatz, Die Erbschaftsgesetze in Dubai konzentrieren sich auf die Verteilung von Besitztümern unter lebenden Verwandten. 

Es gibt eine strenge Methode zur Durchführung dieses Prozesses, bei der jedes Familienmitglied seine Erbschaft auf der Grundlage eines starren Schemas erhält, das seine familiäre Beziehung zu Verstorbenen, Geschlecht und Familienstand berücksichtigt. Es liegt ein Schwerpunkt auf den islamischen Traditionen, wie die Gegenstände eines toten Individuums neu verteilt werden können.

Wie sind diese Unterschiede für mich als Expat relevant?

Diese Unterschiede sind für alle von Bedeutung Auswärtige, vor allem diejenigen, die nicht muslimisch sind. Aufgrund der Strenge des in den VAE angewandten Scharia-Gesetzes ist es wichtig, die Unterschiede in den Erbgesetzen zu kennen. Das Verständnis dieser Unterschiede stellt sicher, dass Expats sich bewusst sind, dass die Folgen der VAE sehr schwerwiegend sein können. Die Erbschaftsgesetze im Westen gelten möglicherweise nicht einmal für Sie als Nicht-muslimischer Expat. Daher müssen Sie die Rechtsstruktur in den VAE in Bezug auf Ihren endgültigen Willen und Ihr Testament sehr ernst nehmen, wenn Sie möchten, dass sie gemäß den Gesetzen Ihres Heimatlandes verteilt wird.

Erbrecht in Dubai
Die Erbschaftsgesetze im Westen gelten möglicherweise nicht einmal für Sie als nichtmuslimischer Expat.

Fazit 

Die Unterschiede in der Sozialstruktur und Kultur wirken sich auf die Rechtssysteme der Länder aus. Während es klar ist, dass die Die VAE befürworten das Scharia-GesetzSie erkennen auch, dass eine große Bevölkerung aus Expats besteht. Einige gesetzliche Bestimmungen sollen Ihnen helfen, auch im Todesfall die Kontrolle über Ihr Vermögen zu behalten und die Erben zu bestimmen.

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen