Anwaltskanzleien Dubai

Schreiben Sie uns an case@lawyersuae.com | Dringende Anrufe +971506531334 +971558018669

Gerichtsakten

Hin und wieder ergeben sich Geschäftsmöglichkeiten und Sie benötigen möglicherweise einen zuverlässigen und vertrauenswürdigen Geschäftspartner. Sie können jedoch sicher sein, dass die Person, mit der Sie jeden Tag in Ihrem Unternehmen zu tun haben, eine Person ist, die noch nie zuvor ein Strafverfahren hatte. Bevor Sie ein Geschäftsvorhaben beginnen, sollten Sie Ihren potenziellen Partner anhand der Gerichtsakten gründlich überprüfen. Dies würde Sie vor zukünftigen Betrugsfällen oder geschäftsbezogenen Fällen bewahren. Gerichtsakten sind nun gemäß dem Gesetz öffentlich zugänglich.

So erhalten Sie Gerichtsakten

Gerichte können amtliche Fallakten auf Papier oder elektronisch aufbewahren. Gerichtsdokumente können auf drei Arten eingesehen werden: Gehen Sie zu den Gerichten der VAE und fordern Sie mit einer Vollmacht eines der Kriminellen die Einsichtnahme in Papierdokumente an.

Besuchen Sie die Gerichte und gehen Sie die computergestützten Gerichtsakten durch. Überprüfen Sie elektronische Aufzeichnungen im Internet, wenn Ihr Gericht dies zur Verfügung stellt. Dies wird als „Fernzugriff“ bezeichnet.

Das Informationsfreiheitsgesetz Jetzt könnten Sie in der Lage sein, Regierungsdokumente von allen Büros oder Agenturen anzufordern, einschließlich Gerichtsakten. Obwohl es Ihnen freisteht, auf staatliche Aufzeichnungen anderer Personen zuzugreifen, können die Behörden die Informationen dem Anforderer vorenthalten, wenn sie dies nachweisen. Wenn Sie einen bestimmten Datensatz benötigen und dieser Ihnen keinen Zugang zu diesen gewährt, können Sie einen Anwalt mit der Durchführung des Rechtsverfahrens beauftragen. Durch diese Handlung kann eine Person Zugriff auf den Hintergrund der bestimmten Person haben, die Sie als Partner aufnehmen möchten, und andererseits kann eine Person nachweisen, dass sie keine Vorstrafen oder Gerichtsverhandlungen hat.

Ausnahmen

Im Folgenden sind die neun Ausnahmekategorien aufgeführt, die es staatlichen Stellen ermöglichen, Informationen zurückzuhalten:

  • interne Personalregeln und -verfahren geheime Informationen für die Landesverteidigung oder die Außenpolitik
  • Informationen, die nach anderen Gesetzen von der Offenlegung ausgeschlossen sind, Geschäftsgeheimnisse und
  • sensible Geschäftsinformationen behördenübergreifende oder behördeninterne Memos oder
  • Briefe durch gesetzliche Privilegien geschützt
  • Personal- und Krankenakten Strafverfolgungsunterlagen oder
  • Informationen zu bankaufsichtlichen geologischen und geophysikalischen Daten

Einige der Hintergrundaufzeichnungen sind öffentlich verfügbar:

  • STRAFREGISTER
  • MILITÄR
  • UMGEKEHRTE LOOKUPS
  • HAFTBEFEHLE
  • BENUTZERDEFINIERTE SUCHE
  • KRAFTFAHRZEUGE
  • SEX-ANGEBOTE
  • ASSET LOCATOR
  • TODESUCHEN
  • NACHBARN
  • E-MAIL-LOOKUPS
  • BANKEN
  • FÖDERALE ÖFFENTLICHE AUFZEICHNUNGEN
  • NICHT-GEWINNE
  • SSN-VALIDATOR
  • Zellennummern
  • ZUGEHÖRIGE BERICHTE
  • PARK-TICKETS
  • INMATES
  • LEUTE SUCHEN
  • UNTERNEHMEN
  • TELEFON-LOOKUPS
  • COUNTY ÖFFENTLICHE AUFZEICHNUNGEN
  • O. BOX-LOCATOR
  • GERICHTSFALL-RECORDS
  • KARTEN und SATELLITENFOTOS
  • PROFESSIONELLE LIZENZEN
  • MARITIME
  • PROPERTY-AUFNAHMEN

 

In Bezug auf die Mehrheit der Papiere, die bei einer Regierung eingereicht oder von ihr erstellt wurden, gelten Unternehmen als öffentliche Aufzeichnungen. Dazu gehören Personenstandsurkunden (Geburts- und Sterbeurkunden, Heirats- und Scheidungslizenzen), Strafregister, Gerichtsakten, Berufserlaubnisse (wie Arzt-, Rechts- und Führerscheine), Steuer- und Vermögensunterlagen, Berichte über börsennotierte Unternehmen.

Der Zugang zu öffentlichen Dokumenten variiert ebenfalls; einige sind online verfügbar, während andere nur in fester Form verfügbar sind und eine Anfrage per Post bei der genauen Regierungsbehörde benötigen, bei der sie eingereicht wurden. Neuere Unterlagen (in den 1970er Jahren bis heute) für Unternehmens-, Gerichts-, Steuer- und Vermögensunterlagen sind möglicherweise leichter zu finden, da sie mit größerer Wahrscheinlichkeit digitalisiert wurden.

Es ist auch wichtig zu verstehen, dass die Mehrheit der öffentlichen Aufzeichnungen je nach Bundesstaat, nach Art des gesuchten Gegenstands und nach Währung oder Alter der Aufzeichnungen variieren. Im Allgemeinen sind ältere Papiere (wie die Geburtsurkunde einer jetzt verstorbenen Person) bei lebenswichtigen Aufzeichnungen eher öffentlich, da die Datenschutzgesetze vieler Bundesstaaten den Zugang zu wichtigen und kriminellen Aufzeichnungen lebender Personen verbieten. Und in der Vergangenheit musste man ein örtliches Gericht oder eine Polizeidienststelle aufsuchen, wenn man Gerichtsakten haben möchte. Dieses Verfahren ist jedoch zeitaufwändig, da Sie viele Büros und viele Mitarbeiter durchlaufen müssen, um die Akte der Person zu erhalten. Eine andere Möglichkeit, Fallaufzeichnungen zu erhalten, besteht darin, eine Detektei zu beauftragen, um Gerichtsverfahren für Sie zu finden. Dies spart Ihnen Zeit, kann aber auch etwas kosten.

Heutzutage gibt es mehrere Websites, die Ihnen Zugriff auf alle Gerichtsakten und alle Informationen geben, die Sie über einen potenziellen Geschäftspartner, einen zukünftigen Mitarbeiter oder sogar Ihren Lebenspartner wissen möchten. Sie können online auf diese Aufzeichnungen zugreifen und die zu diesen Gerichtsverfahren verfügbare Datenbank ist genau und zuverlässig.

Sie benötigen wichtige Details, um die Anforderungen der Website an die Person zu erfüllen, die Sie untersuchen möchten. Nachdem Sie der Datenbank ihre Anforderungen zur Verfügung gestellt haben Gerichtsakten dass Sie brauchen, wird Ihnen mit einem Klick gegeben.

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen