Anwaltskanzleien Dubai

Schreiben Sie uns an case@lawyersuae.com | Dringende Anrufe +971506531334 +971558018669

Richtlinien zum Schutz Ihrer Anlagen vor dem Recht der VAE: Rechtsberatung für ausländische Investoren in Dubai.

Rechtliche Richtlinien zum Schutz Ihrer Anlagen vor dem Recht der VAE

Rechtsberatung in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Die Investition in eine Immobilie, die als Ausländer in den Emiraten weiterverkauft wird, ähnelt dem Verfahren in anderen Ländern, ist jedoch sicherer, wenn Sie in den VAE Rechtsberatung erhalten. Sie finden Waren und stellen ein offizielles Angebot in der Regel über den Makler. Dies bedeutet, dass es in den VAE ein duales Rechtssystem gibt, einschließlich der nationalen Justiz und des örtlichen Gerichts. Aus diesem Grund kann es bei der Arbeit mit Immobilienproblemen zu erheblichen Unterschieden zwischen den Emiraten kommen. Im Folgenden finden Sie einige Richtlinien zum Schutz Ihrer Anlagen aus rechtlicher Sicht, die Sie möglicherweise kennen möchten.

Immobilieninvestitionen sind eine großartige Möglichkeit, Gewinne zu erzielen und Ihr Einkommen zu steigern. Einige Risiken können sich jedoch auf das gesamte Projekt auswirken - insbesondere, wenn Sie kein erfahrener Investor in Dubai sind. Einige Gesetze schützen Ihre Investition vor dem Risiko der Doppelbesteuerung, und Sie können Rechtsberatung in Anspruch nehmen, wenn Sie Zweifel an der Rechtmäßigkeit haben. 

Der Erwerb von Immobilien durch einen Ausländer in den VAE ist nicht einfach. Jedes Emirat unterliegt den Regeln und Vorschriften für den Verkauf und Kauf von Immobilien. Darüber hinaus genießt jedes Emirat eine autonome Autorität bei der Verkündung seiner Gesetze und Vorschriften. Es ist auch wichtig anzumerken, dass die VAE ein doppeltes Rechtssystem haben: die Bundes- und die Emiratebene.

Obwohl ausländisches Eigentum zulässig ist, gibt es für bestimmte Nationalitäten Beschränkungen des Eigentums an einem bestimmten Gebiet. Aus rechtlicher Sicht ist der Standort der Immobilie für Expats oder Ausländer von entscheidender Bedeutung, um Immobilien in den VAE zu besitzen.

Richtlinien zum Schutz Ihrer Anlagen vor dem Recht der VAE
Obwohl ausländisches Eigentum zulässig ist, gibt es Einschränkungen für den Titel.

Checkliste:

Wenn Sie beurteilt haben, dass der Entwickler von einer Aufsichtsbehörde genehmigt wurde und eine Immobilie zum Verkauf entdeckt hat in:

  • Dubai-Dubai-Verordnung Nr. 3/2006
  • Sharjah - Abschnitt der Eigentumsregistrierung
  • Ajman - Ras al Khaimah Entscheidung Nr. 18/2005
  • Fujairah - Lassen Sie sich von der Gemeinde Fujairah beraten
  • Umm al Qaiwan - Bewertung mit den Behörden von Um Al Qaiwan (nur arabische Website)

Stelle sicher:

  1. Sie haben andere Eigenschaften überprüft, die das Programm abgeschlossen hat, um die Qualität und die Oberflächen zu gewährleisten.
  2. Sie sind sich bewusst, wie viel Sie wahrscheinlich wann bezahlen werden.
  3. Sie haben bestätigt, dass Sie in der Gemeinde Ihrer Wahl als ausländischer Investor Immobilien kaufen können.
  4. Sie oder Ihr Anwalt haben die begrenzten Vertragsdetails durchsucht, um sicherzustellen, welche Aufgaben der Entwickler hat, wenn der Auftrag gerade nicht abgeschlossen ist und Sie die damit verbundenen Zeitpläne verstehen.
  5. Darüber hinaus werden Sie wahrscheinlich eine Prämie übernehmen, die normalerweise einen Teil der Transportgebühr und der Anschaffungskosten ausmacht. Die Gebühren des Vertreters liegen normalerweise zwischen 2% und 3%. Sie sollten dies bestätigen, bevor Sie einen Vertrag abschließen, und nach nahezu versteckten Preisen suchen.

Es gibt ausgewiesene Orte, an denen Ausländer Eigentum finden können. Versuchen Sie, in den VAE Rechtsberatung zu erhalten, um diese Optionen zu erörtern.

Die Forschung kann Sie hoffentlich dazu befähigen, spätere Fallstricke zu vermeiden und ist vorherrschend. Bevor Sie rechts in einen Vertrag einsteigen, müssen Sie einen unabhängigen Rat einholen.

Ein großer Teil der Ausländer kauft Immobilien direkt von Ihrem Entwickler und verhandelt alleine.

In Dubai beispielsweise ist das Dubai-Gesetz Nr. 7/2006 das geltende Gesetz, das einem Ausländer oder Expat das Recht einräumt, bis zu 99 Jahre lang eine Eigentumswohnung zu erwerben oder einen Nießbrauch an einer Immobilie zu besitzen. Dubai hat geringfügige Einschränkungen, wenn es um ausländisches Eigentum geht. Es ist am besten, wenn Sie vor der Unterzeichnung eines Vertrags über einen Rechtsbeistand in den VAE nachdenken.

Beachten Sie bei Verträgen die Enddaten und die Zeitpläne sowie alle Preise.

Wenn Sie zufällig in eine Immobilie außerhalb des Plans investieren, müssen Sie mit einer Deckung von ca. 10% als vorläufige Anzahlung rechnen. Danach werden die inszenierten Zahlungen zu bestimmten Terminen vor Fertigstellung des Hauses ausgeführt. Dies soll in Ihrem Vertrag angegeben werden. Derzeit gibt es keine gesetzliche Verpflichtung, die professionellen Dienstleistungen eines Anwalts in Anspruch zu nehmen, um eine Immobilie zu erhalten. Wir würden einem dringend dabei helfen.

Checkliste des Käufers

  1. Sie haben alle Kosten berücksichtigt, die für die Einzahlung erforderlich sind, und Ihr Kreditgeber hat Ihr Darlehen, die Maklergebühren, die Transportgebühren usw. genehmigt.
  2. Sie haben mit einigen Eigentümern oder Agenten gesprochen, die dokumentiert werden sollten
  3. Sie haben bestätigt, dass Sie in der Gemeinde Ihrer Wahl als ausländischer Investor Immobilien kaufen können
  4. Sie haben eine Kostenprüfung durchgeführt, um zu bestätigen, dass der Immobilie, die Sie kaufen, ein fairer Marktwert angeboten wird
  5. Sie sind daher auf Ihre vertraglichen Pflichten aufmerksam und haben gesucht Rechtsberatung in den Vereinigten Arabischen Emiraten und haben alle Bedenken hervorgehoben, die Sie mit den einschlägigen Körpern haben

Hypotheken

Bevor Sie etwas unternehmen, sollten Sie überlegen, auf welche Mittel Sie zugreifen können. Sie sollten über die Kaution, den Preis der Immobilie, die Transportkosten und die Maklergebühren nachdenken. Sie berücksichtigen die Ergebnisse für den Fall, dass sich der Markt ändert, und sollten auch darüber nachdenken, die lokale Währung im Gegensatz zum GBP zu ändern.

Die Hypothekengesetze ändern sich häufig, und damit Sie wissen, was die Änderungen bedeuten, sollten Sie über lokale Nachrichten in den Zeitungen der VAE auf dem Laufenden bleiben.

Checkliste des Kreditnehmers:

Sie haben einen Kreditgeber gefunden und überprüft, was Sie voraussichtlich pro Monat abdecken und wie viel Sie tatsächlich ausleihen können.

Sie haben Ihre Preise so berechnet und vorgeschlagen, dass die Gebühren auf der Höhe der Gesamtkosten liegen.

Wenn Sie ein Gebietsbankkonto eingerichtet und alle erforderlichen Unterlagen bereitgestellt haben:

  • Personalausweis (falls zutreffend)
  • Nachweis der Adresse
  • Nachweis des Wohnsitzes
  • Kontoauszüge
  • Schreiben des Arbeitgebers zur Überprüfung der Löhne

In letzter Zeit sind die Mietkosten erheblich gesunken, was den Markt zu einem wettbewerbsfähigen Ort macht.

Sie müssen registrierte Agenten verwenden. Für Dubai kann eine Anfrage zur Ermittlung der RERA-Karte bestätigen, dass der Vertreter in einer Fähigkeit handelt, die legal und niemals freiberuflich tätig ist, was in den VAE nicht legal ist. Sie müssen bereit sein, eine Gebühr zu entrichten, die etwa 5% der Jahresmiete entspricht.

  • Lesen Sie den Kontakt innerhalb und stellen Sie sicher, dass Sie verstehen, was Sie unterschreiben. Was sind deine Pflichten?
  • Welche Verpflichtungen hat der Vermieter für Wartung und Reparaturen?

Über ein als Tawtheeq bezeichnetes System besteht in Abu Dhabi die obligatorische Registrierung von Mietverträgen. Über eine Datenbank für viele kurzfristige Mietverträge schützt dieses Registrierungssystem die Rechte von Mietern und Vermietern.

Höchstwahrscheinlich müssen Sie ein Duplikat Ihres Reisepasses und einen Wohnsitznachweis vorlegen, wenn Sie bei Ihrer Immobiliensuche erfolgreich sind. Nur dann werden Sie voraussichtlich 5% der jährlichen Miete beim Vermieter hinterlegen, um die Immobilie zu versichern. Darüber hinaus wird von Ihnen erwartet, dass Sie mehrere nachträgliche Schecks abgeben. es kommt immer noch auf die Vermieter an. Es ist wichtig, dass Sie angeben, wann die Schecks bald eingereicht werden, heißt es im Vertrag eindeutig. Es ist am besten, wenn Sie die Schecks, die Sie möglicherweise anbieten, als Beweis für das, was Sie geliefert haben, fotokopieren.

Es ist verboten, einen Scheck in den VAE einzulösen. Wenn Ihr Scheck ohne ausreichende Mittel zur Deckung der Gebühr eingereicht wird, können Sie festgenommen und inhaftiert werden.

Mieter Checkliste

  1. Erfahren Sie mehr über den Marktplatz, sprechen Sie mit lokalen Immobilienmaklern, werfen Sie einen Blick auf Papiere und lokale Websites
  2. Denken Sie an die Annehmlichkeiten in der Nachbarschaft. Da dies die Spannweite erheblich verlängern könnte, müssen Sie auch den Verkehr in Ihrer Region auf Ihrer Reise berücksichtigen
  3. Wenn Sie einen Agenten verwenden sollten, müssen Sie überprüfen, ob die Agenten registriert wurden
  4. Sie müssen sich bewusst sein, was Ihre Pflichten in Ihrem Vertrag sind - sehen Sie sich unbedingt den winzigen Druck an
  5. Bevor Sie den Vertrag unterzeichnen, betrachten Rechtsberatung in den Vereinigten Arabischen Emiraten DIENSTLEISTUNGEN
  6. Prüfen Sie, ob Ihr Kontakt registriert sein muss
  7. Sie müssen versuchen, Ihre Inhalte zu versichern

Dokumentation benötigt:

  • Personalausweis (falls zutreffend)
  • Beweis oder Adresse
  • Nachweis des Wohnsitzes
  • Kontoauszüge
  • Schreiben des Arbeitgebers zur Überprüfung der Löhne
Richtlinien zum Schutz Ihrer Anlagen vor dem Recht der VAE
Erwägen Sie vor der Unterzeichnung des Vertrags eine Rechtsberatung in den VAE.

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen