Anwaltskanzleien Dubai

Schreiben Sie uns an case@lawyersuae.com | Dringende Anrufe +971506531334 +971558018669

Interpol, Internationales Strafrecht, Auslieferung und mehr

Beratung durch einen Strafverteidiger in den VAE

Interpol, Internationales Strafrecht, Auslieferung und mehr

Internationales Strafrecht VAE

Eines Verbrechens beschuldigt zu werden, ist nie eine angenehme Erfahrung. Und es wird noch komplizierter, wenn dieses Verbrechen angeblich über nationale Grenzen hinweg begangen wurde. In solchen Fällen brauchen Sie einen Anwalt, der die Einzigartigkeit internationaler strafrechtlicher Ermittlungen und Strafverfolgungen versteht und erfahren hat. 

Bei Amal Khamis Advocates haben wir verschiedene erfolgreiche Ergebnisse in internationalen Strafverteidigungsverfahren erzielt. Unsere Strafverteidiger verfügen über das Wissen und die Erfahrung, um Fragen der internationalen Strafverteidigung zu bearbeiten.
In diesem Artikel untersuchen wir das internationale Strafrecht und warum Sie einen Anwalt brauchen, der sich auskennt.

Was ist Interpol?

Die Internationale Kriminalpolizeiliche Organisation (Interpol) ist eine zwischenstaatliche Organisation. Sie wurde 1923 offiziell gegründet und hat derzeit 194 Mitgliedsländer. Sein Hauptzweck ist es, als Plattform zu dienen, über die sich Polizeien aus der ganzen Welt zusammenschließen können, um die Kriminalität zu bekämpfen und die Welt sicherer zu machen.

Das Interpol vernetzt und koordiniert ein Netzwerk von Polizei und Kriminalitätsexperten aus der ganzen Welt. Der Hauptsitz ist als Generalsekretariat in Lyon, Frankreich, bekannt.

In jedem seiner Mitgliedsstaaten gibt es Nationale Zentralbüros (NZBen) von INTERPOL. Diese Büros werden von nationalen Polizeibeamten betrieben.

Interpol hilft bei der Ermittlung und forensischen Datenanalyse von Straftaten sowie bei der Aufspürung von Gesetzesflüchtigen. Sie verfügen über zentrale Datenbanken mit umfangreichen Informationen über Kriminelle, die in Echtzeit zugänglich sind. Im Allgemeinen unterstützt diese Organisation Nationen bei der Bekämpfung der Kriminalität.

Schwerpunkte sind Cyberkriminalität, organisierte Kriminalität und Terrorismus. Und da sich die Kriminalität ständig weiterentwickelt, versucht die Organisation auch, mehr Möglichkeiten zu entwickeln, um Kriminelle aufzuspüren.

Die Interpol-Mitteilung

Diese Mitteilung ist ein Ersuchen der Strafverfolgungsbehörden eines Landes, in dem andere Länder um Hilfe gebeten werden, um ein Verbrechen aufzuklären oder einen Kriminellen zu fassen. Ohne diesen Hinweis ist es unmöglich, Kriminelle von einem Land zum anderen zu verfolgen. Die Mitteilung umfasst die Weitergabe von Informationen und den Einsatz von Arbeitskräften; alles Notwendige, um die Arbeit zu erledigen.

Es gibt etwa sieben Arten von Interpol-Benachrichtigungen, darunter:

  • Orange: Wenn eine Person oder ein Ereignis eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit darstellt, gibt das Gastgeberland einen orangefarbenen Hinweis aus. Sie liefern auch alle Informationen, die sie über das Ereignis oder den Verdächtigen haben. Und es liegt in der Verantwortung dieses Landes, Interpol zu warnen, dass ein solches Ereignis aufgrund der ihm vorliegenden Informationen wahrscheinlich eintreten wird.
  • Blau: Dieser Hinweis wird verwendet, um nach einem Verdächtigen zu suchen, dessen Aufenthaltsort unbekannt ist. Die anderen Mitgliedstaaten in Interpol führen Durchsuchungen durch, bis die Person gefunden und der Ausstellungsstaat informiert wird. Dann kann eine Auslieferung erfolgen.
  • Gelb: Ähnlich wie der blaue Hinweis wird der gelbe Hinweis verwendet, um vermisste Personen zu finden. Im Gegensatz zum blauen Hinweis gilt dies jedoch nicht für kriminelle Verdächtige, sondern für Personen, in der Regel Minderjährige, die nicht auffindbar sind. Es richtet sich auch an Personen, die sich aufgrund einer psychischen Erkrankung nicht ausweisen können.
  • Rot: Der rote Hinweis bedeutet, dass ein schweres Verbrechen begangen wurde und der Verdächtige ein gefährlicher Krimineller ist. Es weist das Land an, in dem sich der Verdächtige befindet, diese Person im Auge zu behalten und den Verdächtigen bis zur Auslieferung zu verfolgen und festzunehmen.
  • Grün: Dieser Hinweis ist dem roten Hinweis mit ähnlicher Dokumentation und Verarbeitung sehr ähnlich. Der Hauptunterschied besteht darin, dass der grüne Hinweis für weniger schwere Straftaten gilt.
  • Schwarz: Der schwarze Hinweis gilt für nicht identifizierte Leichen, die keine Staatsbürger des Landes sind. Die Benachrichtigung wird ausgestellt, damit jedes suchende Land weiß, dass sich die Leiche in diesem Land befindet.
  • Benachrichtigung für Kinder: Wenn ein oder mehrere Kinder vermisst werden, gibt das Land über Interpol eine Benachrichtigung aus, damit andere Länder an der Suche teilnehmen können.

Die rote Bekanntmachung ist die strengste aller Bekanntmachungen und die Veröffentlichung kann Auswirkungen auf die Nationen der Welt haben. Es zeigt, dass die Person eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit darstellt und als solche behandelt werden sollte. Das Ziel einer roten Anzeige ist in der Regel eine Festnahme und Auslieferung. An dieser Stelle wäre eine gute Frage zu stellen: Was ist Auslieferung?

Was ist eine Auslieferung?

Nach internationalem Recht ist Auslieferung der Vorgang, bei dem ein Land eine Person zur Verfolgung oder Bestrafung von in diesem Land begangenen Straftaten in ein anderes Land überstellt.

Dies geschieht in der Regel, wenn die Person im ersuchenden Staat eine Straftat begangen hat, aber in den Aufnahmestaat geflohen ist.

Der Begriff der Auslieferung unterscheidet sich von Abschiebung, Ausweisung oder Verbannung. All dies bedeutet die gewaltsame Entfernung von Personen, jedoch unter anderen Umständen.

Auslieferungsfähige Personen sind:

  • diejenigen, die angeklagt, aber noch nicht vor Gericht gestellt wurden,
  • diejenigen, die in Abwesenheit vor Gericht gestellt wurden, und
  • Diejenigen, die vor Gericht gestellt und verurteilt wurden, entkamen jedoch der Haft.

Das Auslieferungsgesetz der VAE unterliegt dem Bundesgesetz Nr. 39 von 2006 (Auslieferungsgesetz) sowie den von ihnen unterzeichneten und ratifizierten Auslieferungsverträgen. Und wo kein Auslieferungsabkommen besteht, wenden die Strafverfolgungsbehörden die lokalen Gesetze an und achten dabei den Grundsatz der Gegenseitigkeit im Völkerrecht.

Damit die VAE einem Auslieferungsersuchen eines anderen Landes nachkommen können, muss das ersuchende Land die folgenden Bedingungen erfüllen:

  • Die Straftat, die Gegenstand des Auslieferungsersuchens ist, muss nach dem Recht des ersuchenden Staates strafbar sein und die Strafe muss die Freiheit des Täters für mindestens ein Jahr einschränken
  • Bezieht sich der Auslieferungsgegenstand auf den Vollzug einer Freiheitsstrafe, darf die noch nicht vollstreckte Strafe nicht weniger als sechs Monate betragen

Dennoch können die VAE die Auslieferung einer Person verweigern, wenn:

  • Die betreffende Person ist ein Staatsangehöriger der VAE
  • Das relevante Verbrechen ist ein politisches Verbrechen oder steht im Zusammenhang mit einem politischen Verbrechen
  • Die Straftat bezieht sich auf die Verletzung militärischer Pflichten
  • Die Absicht der Auslieferung besteht darin, eine Person aufgrund ihrer Religion, Rasse, Nationalität oder politischen Ansichten zu bestrafen
  • Die betreffende Person wurde im ersuchenden Land einer unmenschlichen Behandlung, Folter, grausamen Behandlung oder erniedrigenden Strafe ausgesetzt, die sich nicht auf das Verbrechen bezieht.
  • Die Person wurde bereits wegen derselben Straftat untersucht oder vor Gericht gestellt und wurde entweder freigesprochen oder verurteilt und hat die entsprechende Strafe verbüßt
  • Die Gerichte der VAE haben ein endgültiges Urteil in Bezug auf die Straftat erlassen, die Gegenstand der Auslieferung ist

Kontaktieren Sie einen Anwalt für internationale Strafverteidigung in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Nicht jeder Strafverteidiger in den VAE verfügt über die notwendige Erfahrung und das Wissen, um internationale Strafsachen zu bearbeiten. In solchen Fällen handelt es sich in der Regel um Verhandlungen mit der Bundesregierung sowie im Auslieferungsfall mit ausländischen Regierungen.

Außerdem sind die Gesetze in Bezug auf Auslieferungen, Rechtshilfeverträge, Strafbefehle und andere damit zusammenhängende Fragen in mehreren Ländern komplex. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, dass Sie einen Anwalt haben, der über eine nachgewiesene Erfolgsbilanz in der Bearbeitung internationaler Strafsachen verfügt.

Unsere Anwälte bei Anwälte von Amal Khamis sind erfahren und kompetent im Kampf gegen internationale Auslieferungsangelegenheiten zum Schutz unserer Kunden. Mit unserer Erfahrung ist Ihre Zukunft gesichert, da wir dafür sorgen, dass der Fall zu Ihren Gunsten ist. Wir sind eine hochprofessionelle Anwaltskanzlei, die sich auf Strafverteidigungsrecht und verwandte Angelegenheiten spezialisiert hat. Nehmen Sie heute Kontakt mit uns auf für jede Auslieferung, Interpol-Mitteilungen oder internationale Strafrechtsfälle.

Nach oben scrollen