Anwaltskanzleien Dubai

Schreiben Sie uns an case@lawyersuae.com | Dringende Anrufe +971506531334 +971558018669

Die hässliche Wahrheit über Geldwäsche in Dubai

 

Geldwäsche in DubaiDas Verständnis der Realität der Geldwäsche in Dubai ist für diejenigen, die im Finanzsektor arbeiten, von wesentlicher Bedeutung. Dies ist eine Aktivität, bei der schmutziges Geld in sauberes Geld umgewandelt wird. Die Geldquellen sind tatsächlich kriminell; Das Geld wird auf eine Weise investiert, die die Art und Weise, wie das Geld gemacht wurde, verbirgt.

Bei der Durchführung von Geldgeschäften und der Schaffung von Beziehungen zu neuen Kunden liegt die Verantwortung beim Unternehmen. Der Eigentümer oder die Organisation muss ihre Verpflichtung identifizieren und diese Umstände später in der Handelsperiode erkennen. Die Zentralbank in fast jedem Bundesstaat liefert AML und CFT vollständige Leitfäden zur Bekämpfung solcher Aktionen. Wenn diese Politik religiös angenommen wird, bieten sie den Banken genügend Sicherheit, um solche Szenarien zu entmutigen.

Die Risiken der Geldwäsche in Dubai:

Reputationsrisiko

Die erhebliche Gefahr nahezu jeder Art von Geldwäsche besteht darin, dass eine Bank einem Risiko für ihren Ruf ausgesetzt ist. Das Risiko kann dazu führen, dass ein Finanzinstitut Gebühren und verschiedene Ermittlungen erhält. Die größte Hürde, die eine Bank nehmen muss, ist das Misstrauen der Kunden, was katastrophal wäre.

Betriebsrisiko

Dies ist eine Gefahr, die in Individuen, internen Prozessen und Systemen liegt. Es ist eine Bedrohung, die Teil der Geschäftstätigkeit des Unternehmens sein wird. Dies führt zu Störungen im reibungslosen Geschäftsbetrieb.

Rechtliche Bedrohung

Rechtliche Bedrohungen können auch aufgrund von Unsicherheiten in Bezug auf die rechtlichen Schritte entstehen, die sich entwickeln und die das Unternehmen verwalten muss.

Konzentrationsrisiko

Zu diesen Bedrohungen gehören Szenarien, in denen die Bank einer bestimmten Gruppe Geld geliehen hat. Sie beziehen sich auf die Bankenbranche.

Opportunitätskosten

Zu den Haupteffekten, mit denen eine Bank konfrontiert ist, gehört der Anstieg der Opportunitätskosten.

So viele unerwünschte Auswirkungen werden durch Geldwäsche aufgrund der damit verbundenen Gefahren verursacht. Dies führt letztendlich dazu, dass die Bank mit Verlusten konfrontiert wird, und erhöht die Wahrscheinlichkeit erheblicher Gefahren sowie die Opportunitätskosten des Finanzinstituts.

Kriminelle Organisationen haben drei Ziele beim Waschen der Gewinne von illegalen Handlungen. Diese sind:

  1. im Zusammenhang mit ihrer illegalen Handlung
  2. ihre Gewinne in den kriminellen Zyklus zu investieren und verbotene Maßnahmen zu fördern.
  3. sich über die Gewinne der rechtswidrigen Handlung freuen

Bekämpfung der Geldwäsche in Dubai, Abu Dhabi, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Sharjah:

Die Bekämpfung der Geldwäsche ist für fast jedes Finanzinstitut schwierig. In den Vereinigten Arabischen Emiraten machen ethnische Bräuche, Schmuggel und Terrorismus die Aufdeckung verdächtiger Geldtransfers besonders schwierig. Aus diesem Grund müssen andere Finanzinstitute zusammen mit Banken wachsam sein, um ihre Kunden zu verstehen und Kundenaktionen zu verfolgen.

In manchen Ländern werden diese Pflichten in vielen Fällen als Konflikt mit ethnischen Gepflogenheiten und Kundenbeziehungen wahrgenommen.

Die Behörden der Vereinigten Arabischen Emirate unternehmen Schritte, um die Gesetze, Richtlinien und Vorschriften für die Finanzierung von Terrorismusfinanzierung / Terrorismusbekämpfung anzuwenden. Trotzdem können Sie viele Mängel in den steuerlichen und rechtlichen Strategien feststellen, die angegangen werden müssen:

  • Es existiert ein beträchtlicher Gelegenheitsgeldmarkt, und das Bankensystem wird nicht von mehreren Geldgeschäften betreten.
  • Bargelddeckungsanforderungen werden nicht konsequent angewendet, und einige Staaten hätten keine Geldberichtsanforderungen für Personen, die die USA verlassen.
  • Financial Intelligence Units werden im Verhältnis zu internationalen Standards geschaffen, aber einige von ihnen haben keine Autonomie, Expertise und ausreichende Organisation.
  • Es ist nicht leicht, ein Gleichgewicht zwischen der Abgeschiedenheit der Rechte des Einzelnen und der Notwendigkeit, die Gesellschaft vor Terroristen und Kriminellen zu schützen, zu finden.

Geldwäsche in DubaiSchutz vor Geldwäsche in Dubai verstärkt:

Große Geldwäsche ist ein einfaches Beispiel für die Überweisung von Bargeld, normalerweise von Nation zu Nation, um die Behörden in die Irre zu führen, zu glauben, dass jedes Stück ihres illegal erhaltenen Bargeldes aus legitimen Quellen stammt, und um zu verbergen, woher es stammt. Die Justizbeamten beschlagnahmen dann Bargeld, das mit rechtswidrigen Handlungen in Verbindung gebracht wird.

Gemeinsame Straftäter:

Drogendealer: Drogendealer wickeln normalerweise große Geldsummen ab, was es für die Behörden schwierig macht, einen Papierstreifen zu produzieren. Rote Flaggen werden durch erhebliche Bargeldbeträge gehoben.

Gangster / Banden: Wie Drogendealer werden viele Geldtransaktionen von diesen Personen durchgeführt, während sichere Netzwerke im Ausland bestehen.

Korrupte Politiker: Mit einem besseren Zugang zu Lobbyisten und Cash Networking kann die Bekämpfung der Geldwäsche zu den wirksamsten Methoden zum Schutz des eigenen Vermögens gehören. Meistens wird jeder an einem Ort der Macht, dessen Aktivitäten normalerweise unbestritten bleiben, diese Aktivität nutzen.

Bezwinger: Fälle haben gezeigt, dass Personen, die Geld von ihrem Geschäftssitz oder einem Arbeitgeber genommen haben, an Maßnahmen teilnehmen, um diese kürzlich erworbenen Vermögenswerte zu verbergen.

Betrüger: Jede Person, die bereit ist, jemanden aus ihrem Vermögen zu täuschen, ist bereit, ihre Quellen zu bereinigen.

Terroristen: Terroristen sind stark an Geldwäsche beteiligt. Terroranschläge müssen finanziert werden; Andernfalls wären sowohl Waffen als auch Sprengstoff nicht erhältlich.

Es gibt drei Hauptmaßnahmen: Integrieren, Überlagern und Einstellen.

Setting: hinterlegt im Grunde genommen das „schreckliche“ Geld bei einem anerkannten Finanzinstitut. Die Anzahlung erfolgt in bar. Dies ist ein äußerst riskanter Schritt, je nachdem, wie das Finanzinstitut die Gesetze zum Bankgeheimnis oder zur Bankberichterstattung befolgt. Gelegentlich teilt der Wäscher seine „Einnahmen“ auf mehrere Banken auf, um den eingezahlten Betrag zu reduzieren.

Schichtung: ist der komplizierteste Schritt im Waschverfahren. Dies erfordert, dass das Bargeld mit dem Ziel geleitet wird, seine Quellen durch Finanzinstitute zu verbergen. Waschmaschinen können teure Gegenstände wie Autos, Yachten oder Schmuck kaufen. Auch hier ist das Verbergen der Quelle unerlässlich.

Integrieren: ist der letzte Teil des Verfahrens, bei dem der Markt durch das Angebot betreten wird, mit dem Anschein, rechtmäßig über einen legalen Handel eingeführt zu werden. Hier kann der Geldwäscher bestimmen, wie er seine Ressourcen wie ein Privatunternehmen verwendet, um „Geschäftsgewinne“ oder „Geschäftsausgaben“ zu erzielen.

Geldwäsche ist für Unternehmen und Behörden zu einem zunehmenden Schwerpunkt geworden, da die Sanktionen gegen Nationen ausgeweitet wurden.

Unternehmen stehen noch härteren Strafen gegenüber, einschließlich Geldbußen zwischen Dh300,000 und Dh1.

Der Rechtsrahmen wird durch die neuesten Gesetze weiter verschärft. Sie bestrafen Mitarbeiter, Vorgesetzte und Vorstandsmitglieder von Unternehmen, die keine Terrorismusfinanzierung oder Geldwäsche durch ihre Unternehmen melden, mit einer Gefängnisstrafe von bis zu 36 Monaten, einer Geldstrafe von bis zu 100,000 Dh oder beidem.

Zum ersten Mal wird das Gesetz auch Whistleblower vor Geldwäsche in Dubai schützen und mutmaßliche Geldwäsche oder Terrorismusfinanzierung melden.

Laut einer KPMG-Umfrage steigen die Kosten für die Bekämpfung der Geldwäsche weltweit mit einer für Banken typischen Geschwindigkeit von 53 Prozent.

Hier sind ein paar proaktive Möglichkeiten, wie Sie diese Art von Betrug verhindern können:

  • Zahlen Sie beim Kauf von Waren und Dienstleistungen mit Scheck oder mit Kredit- / Debitkarte und nicht mit Bargeld.
  • Wenn Sie Bargeld bezahlen, bestehen Sie auf einer Quittung aus dem Register, falls vorhanden.
  • Andernfalls bestehen Sie auf einer schriftlichen Bestätigung.
  • Zahlen Sie Ihre Hausangestellten nicht in bar.
  • Nehmen Sie keine großen Barzahlungen.

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet

Nach oben scrollen