Anwaltskanzleien Dubai

Schreiben Sie uns an case@lawyersuae.com | Dringende Anrufe +971506531334 +971558018669

Retainer-Vereinbarungen für Unternehmen in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Retainer-Services für Unternehmen in den VAE

Retainer-Vereinbarungen für Unternehmen in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Betriebsvereinbarungen für Unternehmen

Ein Retainer-Vertrag ist einzigartig in der Geschäftswelt, da Sie für die Arbeit, die Sie noch leisten müssen, im Voraus bezahlt werden. Dies unterscheidet sich von dem, was normalerweise im Geschäftsverkehr erhältlich ist, bei dem Sie liefern müssen, bevor Sie bezahlt werden. 

Gerade für Freiberufler, deren Arbeitsleben typischerweise im Pendel zwischen „Fest oder Hungersnot“ geführt wird, ist ein Retainer-Vertrag von großem Vorteil. Es gibt entweder viel Arbeit auf einmal oder zu wenig. Der Abschluss einer Retainer-Vereinbarung mit Kunden trägt dazu bei, einem Freiberufler die Stabilität des Einkommens zu gewährleisten und gleichzeitig eine angemessene Gelegenheit zum Aufbau seines Portfolios zu bieten.

Darüber hinaus verleiht Ihr Portfolio den Status eines „Experten“, wenn Sie einen Retainer-Vertrag oder mehr haben. Dies liegt daran, dass die Retainer-Vereinbarung dazu führt, dass potenzielle Kunden Sie als Experten wahrnehmen und ihnen viel Wert zu bieten haben. „Ich meine, er hätte mit einer Person keine Bindungsvereinbarung treffen können, wenn er nicht wüsste, worum es geht“, sagt ein potenzieller Kunde.

Während ein Retainer-Vertrag für einen Freiberufler eine begehrenswerte Sache ist, beachten Sie, dass er nicht nur für Freiberufler funktioniert, sondern für fast jeden Unternehmer, der seinen Einkommensfluss stabilisieren möchte. Trotzdem ist es wichtig zu verstehen, was eine Retainer-Vereinbarung ist und wie Sie sie mit erheblichen Auswirkungen auf Ihr Unternehmen nutzen können. Bei Amal Khamis Advocates and Legal Consultants bieten wir Retainer-Dienstleistungen für Unternehmen und Unternehmen in den Vereinigten Arabischen Emiraten an.

Was ist ein Haltervertrag?

Ein Retainer-Vertrag ist ein Vertrag zwischen Freelancern und ihren Kunden, der die Dienste des Freelancers über einen längeren Zeitraum beibehält und dem Freelancer einen stabilen Zahlungsplan bietet. Ein Retainer-Vertrag unterscheidet sich von anderen Vertragsformen oder Preismodellen dadurch, dass der Kunde Ihre Leistungen im Voraus bezahlt. Manchmal wird die genaue Art des Dienstes nicht klar beschrieben. Die Leistungen fallen jedoch unter den Umfang der von Ihnen zur Verfügung gestellten Arbeitsvorlage.

Abgesehen von der Art der von Ihnen zu erbringenden Leistung werden im Mitarbeitervertrag auch die unterschiedlichen Verpflichtungen beider Parteien und die Erwartungen beider Seiten beschrieben. Dies kann Arbeitsprinzipien, Honorare, Kommunikationswege und andere berufliche Grundregeln umfassen.

Warum ist ein Retainer-Vertrag für Ihr Unternehmen geeignet?

Unternehmen, insbesondere in der Dienstleistungsbranche, setzen zunehmend auf Retainer-Vereinbarungen. Es hat viele Vorteile, die ein versierter Geschäftsmann nicht ignorieren kann. Diese Vorteile gelten nicht nur für den Dienstleister, sondern sowohl für den Dienstleister als auch für seine Kunden. Einige von ihnen sind:

Ein Dienstvertragsplan stellt sicher, dass ein Dienstleister, in diesem Fall ein Freiberufler, kontinuierlich bezahlt wird. Mit der Verlässlichkeit der Einnahmen am Monatsende kann sich der Dienstleister ganz auf die Bedürfnisse und Anliegen seiner Kunden konzentrieren und qualitativ hochwertige Arbeit leisten. Dies geschieht nicht nur, weil dem Freelancer am Ende des Monats ein Einkommen gesichert ist, sondern auch, weil der Freelancer diese Zeit nicht mit der Suche nach neuen zahlenden Kunden verbringen kann, sondern diese Zeit dem Kunden widmen kann.

Auch die Kunden profitieren von der Vereinbarung, da ihnen die Erreichbarkeit ihres Dienstleisters zugesichert wird. Darüber hinaus können Mitarbeitervereinbarungen Arbeitsabläufe rationalisieren und so zu besseren Gewinnen für den Kunden und letztendlich für den Dienstleister führen. Die Beziehung des Freelancers zu Kunden mit einem Retainer-Vertrag ist in der Regel tiefer und erfüllender als die von Stammkunden. Dies liegt zum Teil an der erhöhten Zeit, die beide Parteien für die Zusammenarbeit haben, und an der Gelegenheit, die jeder Partei die Zeit bietet, die feinen Nuancen der Beziehung zu verfeinern.

Die Verlässlichkeit einer Mitarbeitervereinbarung ermöglicht es dem Freelancer, den Cashflow pro Zeit genau vorherzusagen, was für mehr Klarheit und ausnahmslos eine bessere Struktur für das Geschäft sorgt. Mit einem stetigen Cashflow sind Freiberufler besser in der Lage, die Ausgaben zu bewältigen, die ihr Unternehmen anzieht.

Die nicht so großartigen Teile von Retainer-Vereinbarungen

So unglaublich wie Retainer-Vereinbarungen aus Kunden- und Freiberufler-Perspektive klingen, sie sind nicht ohne Nachteile. Obwohl einige argumentieren mögen, dass seine Vorteile die Mängel bei weitem überwiegen, ist es wichtig, alle Fakten zu kennen, bevor man sich für eine Retainer-Vereinbarung entscheidet. Einige der Nachteile sind:

● Sich einsperren

Für die meisten Freiberufler wurde die Entscheidung getroffen, Freiberufler zu werden, weil sie selbst bestimmen wollten, wie sie ihre Zeit verbringen – einschließlich mit wem sie pro Zeit zusammenarbeiten und welche Arbeit sie tun sollen.

Mit einem Retainer-Vertrag wird Ihnen ein Teil dieser „Freiheit“ genommen, weil Sie sich für eine bestimmte Anzahl von Stunden an Ihren Kunden binden. Diese Stunden gehören dir nicht mehr, und was du mit dieser Zeit gemacht hättest, wäre nicht mehr möglich.

● Geld wegwerfen

Aus Kundensicht laufen Sie Gefahr, „Geld auszugeben, das Sie nicht ausgeben müssen“. Dies liegt daran, dass es Zeiten geben kann, in denen Sie die Dienste Ihres Beraters oder Freelancers nicht benötigen, aber aufgrund der Vereinbarung zwischen beiden Parteien sind Sie verpflichtet, die Person zu bezahlen.

Aus diesem Grund müssen beide Parteien ihre Verpflichtungen und Erwartungen bei der Gestaltung des Mitarbeitervertrags darlegen und sorgfältig prüfen, um sicherzustellen, dass sie mit dem Vertrag einverstanden sind. Sobald Sie die gestrichelten Linien unterschreiben, sind Sie rechtlich gebunden, und eine Abweichung von den Anforderungen der Vereinbarung kann Sie für einen Rechtsstreit haftbar machen.

Arten von Retainer-Vereinbarungen

Während praktisch jedes Unternehmen von Retainer-Vereinbarungen profitieren kann, wird die Idee von Retainern hauptsächlich von Beratungsunternehmen, Freiberuflern und Rechtsdiensten angenommen. Allerdings gibt es zwei wesentliche Arten von Retainer-Vereinbarungen, von denen die oben genannten Unternehmen profitieren können.

Sie sind:

  • Einbehaltungsvereinbarungen zur Bezahlung der geleisteten Arbeit
  • Retainer-Vereinbarungen zur Zahlung des Zugangs zu einem Dienstleister oder Berater

Einbehaltungsvereinbarungen zur Bezahlung der geleisteten Arbeit

Bei dieser Art von Retainervertrag wird ein Dienstleister oder Berater für seine monatliche Arbeit bezahlt. Es unterscheidet sich nicht so sehr von der typischen Arbeit eines Freiberuflers, außer dass Sie als Dienstleister auf Retainer sicher sind, dass Sie von diesem Kunden etwas Arbeit und ausnahmslos ein gewisses Einkommen erhalten.

Diese Option könnte am besten für einen Freiberufler sein, der gerade erst in die Arena der Retainer-Vereinbarungen mit Kunden einsteigt. Dies hängt natürlich auch von der Art der Dienstleistung ab, die der Freelancer anbieten würde.

Retainer-Vereinbarungen für den Zugang

Diese Option ist die beste und steht in der Regel nur Dienstleistern zur Verfügung, die den begehrten Status eines „Experten“ oder einer „Autorität“ auf ihrem gewählten Gebiet erlangt haben. Bei diesem Modell muss ein Berater die geleistete Arbeit nicht berechnen, um bezahlt zu werden. Stattdessen reicht die bloße Tatsache, dass sie für den Kunden verfügbar sind, aus, um ihn bezahlt zu bekommen, auch wenn er seine Dienste nicht mehr als ein- oder zweimal im Monat in Anspruch nimmt.

Die Pay-for-Access-Modell erhöht den Wert eines Dienstleisters dramatisch, weil es zeigt, dass der Kunde Ihre Arbeit als außergewöhnlich genug ansieht, um Sie weiterhin dafür zu bezahlen, dass er für ihn erreichbar ist, anstatt sich von Ihnen zu verabschieden.

Retainer-Vereinbarungen in den VAE

Retainer-Pläne sind der Schlüssel zum langfristigen Erfolg und zur Nachhaltigkeit eines jeden Unternehmens. Mandatarverträge sind die Verträge, die die Art Ihrer Beziehung zu Ihrem Anwalt formell definieren. Dies ist eine sicherere und kostengünstigere Möglichkeit, auf Rechtsdienstleistungen zuzugreifen und für die Zukunft zu planen.

In den Büros von Amal Khamis Anwälte und Rechtsberater, bieten wir Ihnen ein breites Spektrum an Dienstleistungen an, einschließlich der Gestaltung Ihrer Mitarbeitervereinbarungen für Sie. Da sich die Geschäftswelt durch die täglich neu entstehenden Innovationen ständig im Wandel befindet, ist es unabdingbar, Mitarbeitervereinbarungen zu treffen, die den Fluss der Zeit widerspiegeln. Das alles und noch viel mehr bekommen Sie, wenn Sie uns als Ihren Anwalt beauftragen. Erreichen Sie uns heute, und los geht's.

Nach oben scrollen