Anwaltskanzleien Dubai

Schreiben Sie uns an case@lawyersuae.com | Dringende Anrufe +971506531334 +971558018669

Wann senden wir einen rechtlichen Hinweis in den VAE?

schnellste Abhilfe

Beheben Sie das Problem

Jede Form der formalen Kommunikation folgt einer vorgeplanten Vereinbarung oder einem Format, dem jeder Beteiligte folgen muss. Ein rechtlicher Hinweis ist ein Beispiel für eine solche formelle Kommunikation mit einem eigenen Format, in dem die Art der Informationen, die in dem Hinweis angegeben werden müssen, und wie sie bereitgestellt werden sollten, aufgeführt sind.

Ein Anwalt oder Anwalt der VAE kann helfen

einen erfahrenen Anwalt beauftragen

Einleitungsschritt vor einem Gerichtsverfahren

Es ist wichtig, dass Sie das Format für die Erstellung und den Versand eines rechtlichen Hinweises einhalten. Wenn Sie es gut gemacht haben, können Sie das Problem am schnellsten beheben. Ein rechtlicher Hinweis stellt sicher, dass Sie und der Empfänger den Bedingungen der Angelegenheit zustimmen und vermeiden, dass die Angelegenheit vor Gericht beigelegt werden muss.

Was ist ein rechtlicher Hinweis?

Dies ist ein schriftliches Dokument, das von einem Absender gesendet wird, der den Empfänger über die Absicht informiert, ein Gerichtsverfahren gegen diesen einzuleiten. Der Absender macht die empfangende Partei durch den rechtlichen Hinweis auf Beschwerden aufmerksam. Es dient als letzte Warnung an den Empfänger, das Problem zu lösen oder sich einem Gerichtsstreit zu stellen.

Ein rechtlicher Hinweis ist ein einfaches Dokument, erfordert jedoch ein hohes Maß an Sorgfalt bei der Präsentation, um die Botschaft perfekt zu vermitteln. Ein Anwalt oder Anwalt der VAE kann dabei helfen, einen rechtlichen Hinweis zu erstellen, der auf den geltenden Gesetzen des Landes basiert. Ein rechtlicher Hinweis sollte das Problem enthalten, das behoben werden soll, die beantragte Lösung und den genauen Zeitrahmen, in dem das Problem voraussichtlich gelöst werden soll, und dann per Einschreiben versandt werden.

Wann ist ein rechtlicher Hinweis zu senden?

Das Senden eines rechtlichen Hinweises ist immer ein guter Weg, um anzuzeigen, dass Sie nicht beabsichtigen, die Beziehung vollständig zu verschlechtern. Ein rechtlicher Hinweis in den VAE ist der erste Schritt vor einem Gerichtsverfahren. Es kann von einer Person oder einem Unternehmen gesendet werden, deren gesetzliche Rechte verletzt wurden oder die einen Rechtsschaden erlitten haben, um der empfangenden Partei eine letzte Chance zu geben, Streitigkeiten ohne Gerichtsverfahren beizulegen. Bestimmte Situationen erfordern das Senden eines rechtlichen Hinweises. Dazu gehören:

  • Mitteilung eines Arbeitgebers an einen Arbeitnehmer wegen Verstoßes gegen die Bestimmungen des Arbeitsvertrags, sexueller Belästigung eines Mitarbeiters, Verstoß gegen die Personalrichtlinien des Unternehmens, plötzlicher Urlaub ohne offizielle Mitteilung usw.
  • Mitteilung des Arbeitnehmers an den Arbeitgeber wegen verspäteten oder unbezahlten Gehalts, Verstoß gegen den Arbeitsvertrag, Kündigung ohne triftigen Grund usw.
  • Mitteilung gegen den Aussteller eines Schecks im Falle eines Schecks.
  • Eigentumsstreitigkeiten wie Hypotheken- und Eigentumsstreitigkeiten, plötzliche Räumung von Insassen usw.
  • Familienangelegenheiten wie Scheidung, Sorgerecht oder Erbrechtsstreitigkeiten usw.
  • Hinweis für produzierende Unternehmen bei einer Beschwerde über die Lieferung minderwertiger Produkte oder die Erbringung fehlerhafter Dienstleistungen usw.

Unsere Dienstleistungen für das Versenden von rechtlichen Hinweisen

Sie können einen erfahrenen Anwalt beauftragen, der Sie bei der Erstellung eines professionellen rechtlichen Hinweises unterstützt und ihn der säumigen Partei zustellt. Diese Art von Anwalt wird mit Ihnen über die Situation diskutieren, alle Fakten der Angelegenheit untersuchen und Sie über alle möglichen rechtlichen Auswirkungen beraten und dabei helfen, einen geeigneten rechtlichen Hinweis zu erstellen, bevor Sie Ihrem Gegner dienen.

So läuft der Prozess ab:

  • Es beginnt mit einer Rechtsberatung am Telefon, online oder in der Kanzlei, in der der Anwalt Ihre Fragen beantwortet und Ratschläge gibt. Sobald der Anwalt alle diesbezüglichen Unterlagen erhalten hat, wird er die Situation mit Ihnen besprechen und die beste Vorgehensweise empfehlen.
  • Ihr Anwalt erstellt einen rechtlichen Hinweis und sendet ihn zur Überprüfung und Genehmigung an Sie.
  • Nach der Genehmigung wird der Anwalt Ihrem Gegner die Benachrichtigung per Einschreiben, Fax oder E-Mail zusenden.
  • Anwalts- und Mandantenrechte schützen alle Informationen und Dokumente, die Sie Ihrem Anwalt mitgeteilt haben.

Fazit

Obwohl nicht in allen Fällen die Übermittlung eines rechtlichen Hinweises erforderlich ist, wird dieser von Anwälten in der Hoffnung versandt, dass Streitigkeiten zwischen ihrem Mandanten und dem Widersprechenden ohne Gerichtsverfahren beigelegt werden können. Durch das Versenden eines rechtlichen Hinweises kann der Absender seine Absicht begründen, mit dem Empfänger eine Lösung der Angelegenheit zu finden, ohne langwierige Gerichtsverfahren.

Wir können Sie bei der Vorbereitung und dem Versand des rechtlichen Hinweises unterstützen.

Die legale Art der Zustellung einer Kündigung

Nach oben scrollen