Anwaltskanzleien Dubai

Schreiben Sie uns an case@lawyersuae.com | Dringende Anrufe +971506531334 +971558018669

Wenn Sie eine Vollmacht in den VAE benötigen

jemand anderen autorisieren

Klar formuliert

Eine Vollmacht ist ein gesetzliches Zahlungsmittel oder Dokument, das von einer Person (oft als "Auftraggeber" bezeichnet) unterzeichnet wird, die eine andere Person (als "Bevollmächtigter" oder "tatsächlicher Anwalt" bezeichnet) ermächtigt, im Namen eines Auftraggebers in zu handeln vor Dritten.

JETZT ist der richtige Zeitpunkt!

Was ist eine Vollmacht?

Die Erteilung einer Vollmacht hängt davon ab, wie viel Vollmacht der Anwalt hat. Der Agent kann jeder sein, von einem Verwandten über einen Partner, einen Freund, einen Arbeitgeber oder einen Anwalt.

  • Die Vollmacht wird unter besonderen Umständen für eine Person über 18 Jahren benötigt. Zum Beispiel für im Ausland stationiertes Militärpersonal, das jemanden benötigt, der in seiner Abwesenheit in seinem Namen handelt.
  • Jüngere Menschen, die viel reisen, benötigen möglicherweise auch eine Vollmacht, um ihre Angelegenheiten zu erledigen, insbesondere wenn sie keinen Ehepartner haben, der dies tut. Die häufigste Art und Weise, wie ein POA eingerichtet werden kann, ist die Rückgabe einer Person oder ein ernstes, langfristiges Gesundheitsproblem, das nicht einfach übertragen werden kann.

Eine Vollmacht dient hauptsächlich als Beratung, um sicherzustellen, dass die Richtlinien in Ihrem besten Interesse ausgeführt werden.

Wenn Sie aufgrund körperlicher oder geistiger Unfähigkeit nicht mehr alleine handeln können, können finanzielle Entscheidungen an einen Agenten delegiert werden, um Ihr Wohlbefinden zu gewährleisten. Einige dieser Entscheidungen umfassen die Bezahlung der Rechnungen und den Verkauf von Vermögenswerten, damit die medizinischen Kosten bezahlt werden können. Eine Vollmacht legt den Umfang und den Umfang dessen fest, was von einem Agenten erwartet wird.

Die verschiedenen Arten von Vollmachten

In den VAE ist es üblich, dass Einzelpersonen oder Auftraggeber einer vertrauenswürdigen Person (auch als Agenten bezeichnet) Vollmachten erteilen, um Transaktionen in ihrem Namen durchzuführen. In den VAE gibt es zwei Arten von Vollmachten:

  1. Generalvollmacht
  2. Besondere Vollmacht 

Eine allgemeine Vollmacht

Eine allgemeine Vollmacht wird in den VAE verwendet, wenn ein Auftraggeber verlangt, dass ein Agent einige oder alle der folgenden Aktionen ausführt:

  • Immobilien kaufen und verwalten
  • Vertretung des Schulleiters vor Regierungsabteilungen, Ministerien, Versorgungsunternehmen und Telekommunikationsanbietern
  • Juristische Personen einbeziehen
  • Kauf von Anteilen an juristischen Personen
  • Kaufen Sie Fahrzeuge und wichtige Gegenstände
  • Unterzeichnen Sie Verträge und andere Dokumente
  • Vertretung des Auftraggebers in rechtlichen Fragen und Einstellung von Anwälten

Klar formulierte Vollmachten mit den aufgeführten Vollmachten werden in der Regel von Dritten und Regierungsstellen in den VAE akzeptiert.

Besondere Vollmacht

In einigen Fällen kann ein Dritter oder eine Regierungsbehörde, die sich auf eine Vollmacht stützt, verlangen, dass der Bevollmächtigte eine besondere Vollmacht erteilt, in der die Einzelheiten der Transaktionen angegeben sind, bei denen der Bevollmächtigte den Auftraggeber vertritt. Zu diesen Fällen gehören häufig:

  • Verkauf von Immobilien
  • Verkauf von Anteilen an juristischen Personen
  • Eigentumsstreitigkeiten
  • Verkauf von Fahrzeugen
  • Vererbung ist wichtig
  • Zustimmung eines Vormunds zur Ehe
  • Zustimmung zur Reise von Minderjährigen (eine Person unter 21 Jahren) mit einer anderen Person als dem Erziehungsberechtigten

Wie funktioniert die Vollmacht?

Die Person, die die Vollmacht benötigt, wählt zuerst eine Person aus, die die Angelegenheiten regelt, wenn sie dazu nicht in der Lage ist. Ein POA kann sofort eingerichtet werden, wenn eine Person die Angelegenheiten nicht mehr selbst erledigen kann. Dies wird sofort wirksam, sodass der Agent als Principal fungieren kann.

Wenn Sie jedoch jemals einen rechtsverbindlichen Vertrag abschließen müssen, muss die Kapazität des Auftraggebers bei der Erstellung des Dokuments liegen. Dies bedeutet, dass diese Person die im Vertrag festgelegten Bedingungen verstehen kann.

Der POA kann jederzeit übertragen oder widerrufen werden, nachdem das Originaldokument verschwunden und ein neues vorbereitet wurde, oder durch die Erstellung eines formellen Widerrufsdokuments, das alle betroffenen Parteien darüber informiert, dass der POA nicht gültig ist und die Verwendung unverzüglich eingestellt werden sollte.

Da Arabisch die offizielle Sprache der Vereinigten Arabischen Emirate ist, muss das Dokument in einem zweisprachigen Format erstellt werden

So unterzeichnen Sie die Vollmacht in den VAE

Eine Vollmacht muss in den VAE vor einem Notar unterzeichnet werden, bevor sie für Dritte und Regierungsstellen rechtsgültig und akzeptabel wird. Es gibt zwei Schritte, in denen eine Vollmacht erstellt und unterzeichnet werden kann:

1. Bereiten Sie den Entwurf vor

Der Entwurf der Vollmacht wird im zweisprachigen Format (Englisch und Arabisch) oder nur im arabischen Format erstellt. Die Vollmacht muss sorgfältig ausgearbeitet werden und alle erforderlichen Befugnisse enthalten, die ein Bevollmächtigter im Namen des Auftraggebers ausüben sollte. Sobald die Vollmacht vorbereitet ist, wird sie in Originalen gedruckt und vor einem Notar unterschrieben.

2. Unterschreiben Sie es vor dem Notar

In diesem Schritt wird jeder Notar in den VAE besucht, um die Vollmacht in einem Verfahren zu unterzeichnen, das als Beglaubigung der Vollmacht bezeichnet wird. Der Auftraggeber muss persönlich beim Notar erscheinen, um die Vollmacht zu unterzeichnen / notariell beglaubigen. Der Agent muss nicht unbedingt da sein.

Sobald der Auftraggeber die Vollmacht unterzeichnet hat, stempelt und registriert der Notar sofort ein Original in den offiziellen Gerichtsakten und sendet zwei Originale an den Auftraggeber zurück. Sobald dies erledigt ist, kann der Agent nun beginnen, die Vollmacht zu nutzen. Dieser gesamte Vorgang kann je nach Tageszeit zwischen 20 Minuten und einer Stunde dauern.

So unterzeichnen Sie eine Vollmacht außerhalb der VAE

Damit eine Vollmacht außerhalb der VAE unterzeichnet und innerhalb der VAE verwendet werden kann, muss die Vollmacht sowohl im Herkunftsland als auch in den VAE legalisiert und authentifiziert werden. Dies folgt zwei Stufen:

1. Legalisierung und Authentifizierung im Herkunftsland

Diese Schritte werden zunächst außerhalb der VAE durchgeführt, bevor die Vollmacht in die VAE gebracht werden kann.

  1. Der Auftraggeber unterzeichnet zunächst die Vollmacht vor einem Notar im Wohnsitzland.
  2. Sobald die Vollmacht beim Notar unterzeichnet ist, würde das Außenministerium oder eine gleichwertige Regierungsabteilung in diesem Land das Dokument bestätigen.
  3. Die Botschaft / das Konsulat der VAE im Wohnsitzland wird die Vollmacht endgültig bescheinigen.

2. In den VAE

Nach Stufe 1 kann die Vollmacht in die VAE gebracht werden, damit der Authentifizierungsprozess abgeschlossen werden kann. Es folgt diesen Schritten:

  1. Das Außenministerium der VAE muss zunächst die Vollmacht abstempeln.
  2. Dann muss es von juristischen Übersetzern ins Arabische übersetzt werden, die vom Justizministerium zur Durchführung der juristischen Übersetzung autorisiert sind.
  3. Sobald die arabische Übersetzung fertig ist, wird das Justizministerium der VAE diese Übersetzung der Vollmacht bescheinigen.

So widerrufen Sie eine Vollmacht und ersetzen Ihren Agenten

Die Vollmacht kann jederzeit widerrufen werden, unabhängig von Grund oder Zweck. Zu diesem Zweck sollte der Widerruf schriftlich unter Verwendung einer Erklärung zum Widerruf der Vollmacht erfolgen und Ihrem tatsächlichen Anwalt mitgeteilt werden. Ein POA-Widerrufsformular muss vor dem Notar unterschrieben werden, und Sie können den Agenten über den Gerichtsvollzieher des Notars oder per Einschreiben benachrichtigen.

Wenn Sie einen Bevollmächtigten ersetzen oder den Inhalt der Vollmacht ändern möchten, muss die alte zuerst schriftlich widerrufen werden, um keine Rechtswirkung mehr zu haben, bevor eine neue Vollmacht ausgestellt werden kann. Eine Vollmacht ist nicht mehr gültig, wenn ein Auftraggeber stirbt und andere Dokumente wie Testament und Testament an ihre Stelle treten.

POA: Ein wesentliches Rechtsdokument

Jeder Erwachsene braucht eine Vollmacht

Nach oben scrollen