Anwaltskanzleien Dubai

Schreiben Sie uns an case@lawyersuae.com | Dringende Anrufe +971506531334 +971558018669

6 Top-Möglichkeiten zur Beilegung von Handelsstreitigkeiten: Ein rechtlicher Leitfaden für Unternehmer.

6 Top-Möglichkeiten zur Beilegung eines Handelsstreits für Unternehmer

Unternehmen und Partnerschaften können aufgrund von Vertragsverletzungen (als gebrochene oder fehlgeschlagene Versprechen bezeichnet) jederzeit sauer werden. Dies kann zu Handelsstreitigkeiten oder Vertragsstreitigkeiten führen. Lassen Sie uns in diesem Artikel die 6 Möglichkeiten zur Beilegung eines Handelsstreits verstehen.

Es gab viele Ideen, dass Coworking Space Dubai die Zukunft von Büros sein könnte, obwohl sich Coworking noch in der Anfangsphase befindet. Alles hängt davon ab, wie positiv die Ergebnisse in Bezug auf Produktivität und Innovation sind.

Angesichts der gegenwärtigen wirtschaftlichen Schwierigkeiten und der Unsicherheit der Zukunft beklagen viele Unternehmer ihre ungesicherten Schulden. Um ihre Schulden zu begleichen, müssen sie Rechtsstreitigkeiten führen und Rechtsstreitigkeiten führen. In diesem Beitrag werden wir über Möglichkeiten zur Beilegung von Handelsstreitigkeiten sprechen. Wir werden uns darauf konzentrieren, was Handelsstreitigkeiten sind und wie sie mit Hilfe von Anwälten beigelegt werden können. Wir werden auch diskutieren, wie man einen geeigneten Anwalt identifizieren kann, der bei der Bestimmung von Handelsstreitigkeiten behilflich sein kann.

Was ist ein Handelsstreit?

Handelsstreitigkeiten sind der Rechtsweg eines Unternehmens gegen ein anderes. Wobei ein Prozess geführt wird und ein Urteil zugunsten der siegreichen Partei gefällt wird. Partnerschaften in Unternehmen beinhalten im Allgemeinen Versprechen, Dienstleistungen oder Produkte gegen Geld oder ähnliche Überlegungen zu liefern. Wenn eine Partei das Versprechen nicht einhält, kann die andere Partei die Vereinbarung oder den Vertrag durchsetzen eine Zivilklage abschließen.

Handelsstreitigkeiten sind bis heute die wichtigste Methode zur Beilegung hochwertiger und komplexer Streitigkeiten in den VAE.

Top 6 Möglichkeiten zur Beilegung eines Handelsstreits
Handelsstreitigkeiten bleiben die Hauptmethode zur Beilegung hochwertiger und komplexer Streitigkeiten in den VAE.

Wichtige Punkte, die zu berücksichtigen sind, bevor eine Klage wegen Handelsstreitigkeiten eingereicht wird

Eine Partei, die rechtliche Schritte einleitet, muss die folgenden Umstände berücksichtigen: 

ein. Wirtschaftlichkeit des Beklagten,

Wahrscheinlichkeit der Flucht oder Flucht des Angeklagten.

Die Partei kann vor Gericht einen Antrag auf vorsorgliche Pfändung stellen, um sicherzustellen, dass das Vermögen vom Beklagten nicht zerstreut oder aufgelöst wird.

Wie können Handelsstreitigkeiten beigelegt werden?
  1. Gehen Sie die Bedingungen sorgfältig durch

Bevor Sie einen Vertrag unterschreiben, sollten Sie ihn immer sorgfältig lesen. Und im Streitfall gehen Sie die Vereinbarung noch einmal durch, diesmal sorgfältiger. Achten Sie auf bestimmte Klauseln oder Abschnitte, in denen Folgendes beschrieben wird:

  • Es hängt mit Ihrem Streit zusammen. Und wenn Sie und Ihr Auftragnehmer die Verpflichtungen erfüllt haben.
  • Die Verfahren, die Sie in einer solchen Situation oder bei der Beilegung Ihres Streits befolgen müssen.
  • Kündigungsklausel, die Ihnen möglicherweise sagt, wie Sie dieses Vertragsverhältnis beenden können, falls Sie sich dazu entschließen.

2. Verhandlung

Es ist immer besser, dass Sie mit Ihrem Auftragnehmer Bedingungen aushandeln, bevor Sie rechtliche Schritte einleiten. Sie müssen auf die spezifischen Bereiche hinweisen, in denen der Auftragnehmer Ihrer Meinung nach etwas falsch gemacht hat, und die Möglichkeit geben, darauf zu reagieren. Viele der Streitigkeiten sind lediglich auf Missverständnisse und Missverständnisse zurückzuführen. Besprechen Sie mit dem Auftragnehmer die Abhilfemaßnahmen, die ergriffen werden müssen, um die Situation zu normalisieren, und sehen Sie, was er reagiert.

Sie können die Verhandlungen auch formalisieren, indem Sie Anwälte auf beiden Seiten einführen. Dies ist der grundlegende Weg, um Differenzen beizulegen. Es ist eine Hin- und Her-Kommunikation mit dem bloßen Ziel, eine Lösung für den Streit zu finden.

Es gibt keine spezifischen Verfahren oder Regeln für die anschließende Verhandlung. Jede Partei kann auf ruhige Weise entscheiden und Verhandlungen einleiten. Die Verhandlungen werden zu jedem Zeitpunkt eingeleitet: dh vor der Einreichung einer Klage, während ein Fall in Bearbeitung ist, während des Prozesses oder vor oder nach der Einreichung der Beschwerde.

3. Wenden Sie sich an staatliche und lokale Behörden

Viele staatliche Auftragnehmeragenturen oder ähnliche Handelsgruppen haben Abwicklungsprogramme für allgemeine Streitigkeiten Einbeziehung von Auftragnehmern. Sie mögen ein wenig voreingenommen gegenüber dem Auftragnehmer sein, aber sie werden sicherlich an Streitigkeiten interessiert sein, die eines ihrer Mitglieder betreffen. Schließlich ist der Ruf für das Geschäft von wesentlicher Bedeutung. Wenn Sie Hilfe finden und den Konflikt lösen, werden Ihre Kosten sicherlich gesenkt.

4. Vermittlung

Mediation ist nichts anderes als eine legalisierte und strukturierte Form der Verhandlung. Es wird von einem Dritten oder einer unabhängigen Person beaufsichtigt, die als Mediator bezeichnet wird. Dies ist der nächste Schritt, wenn Sie keine Einigung erzielen. Ein Mediator hilft bei der Identifizierung von Problemen beider Parteien, da er eine neue Sicht auf den Streit hat. Dies kann dazu beitragen, die Angelegenheit zu lösen und eine zufriedenstellende Einigung zu erzielen. Der Mediator ist in der Regel ein Richter oder ein leitender Anwalt.

Dieser Schritt hilft, indem beide Parteien den Standpunkt des anderen sehen. Es ist ein unverbindlicher Prozess; Sie kann nur verbindlich sein, wenn die Parteien sich einig sind, die Bedingungen schriftlich festlegen und sie unterzeichnen.

Arten von Streitigkeiten, bei denen Mediation am nützlichsten ist, sind -

  • Mieter und Vermieter
  • Familienstreitigkeiten wie Sorgerecht oder Scheidung
  • Geschäftliche Streitigkeiten
  • Probate Fragen
  • Arbeitnehmer und Arbeitgeber
  • Händler und Verbraucher

5. Schiedsverfahren

Die nächste Stufe der Mediation. Bei der Mediation liegt die Kontrolle in beiden Händen der Parteien, bei der Schiedsgerichtsbarkeit geht die Befugnis als unparteiische Partei an den Dritten, endgültige Entscheidungen zu treffen.

Schiedsgerichtsbarkeit ist neben Verhandlung und Mediation Teil des alternativen Streitbeilegungsprozesses (ADR). Dieser Schritt ist typischerweise in solchen Situationen involviert, in denen die Verhandlungsfähigkeit der Parteien erschöpft ist.

In der Regel enthalten Verträge Schiedsklauseln, insbesondere bei Anträgen auf ein Börsenmaklerkonto, ein Rentenkonto oder eine Kreditkarte. In diesem Schritt werden beide Parteien vom Anwalt vertreten. Der Schiedsrichter hört beiden Seiten zu, studiert ihre Dokumente, Zeugnisse, Beweise und entscheidet dann. Das Verfahren ist das gleiche wie bei einem Gerichtsverfahren, jedoch nur mit eingeschränkten Einspruchsrechten.

Dieser Prozess ist unverbindlich, aber wenn beide Seiten einverstanden sind, kann es sich um einen verbindlichen Prozess handeln. Dies wird an den meisten Orten als kritischer Schritt als Voraussetzung für Rechtsstreitigkeiten angesehen. Eine einzelne Person kann den Prozess oder ein dreiköpfiges Gremium durchführen und wird in Besprechungsräumen oder Anhörungsbüros abgehalten.

6. Rechtsstreitigkeiten

Einer der häufigsten Fälle, die mit geschäftlichen Rechtsstreitigkeiten beigelegt werden, ist eine Vertragsverletzung. In diesem Schritt ist der Anwalt sehr wichtig. Ziviljustiz und -system sowie Gerichte werden in diesem Schritt zur Beilegung von Rechtsstreitigkeiten eingesetzt. Dieser Schritt kann die Gegenseite zur Teilnahme an der Lösung zwingen.

Die Entscheidung wird nach dem Gesetz und unter Anwendung der dargestellten Tatsachen getroffen. Das endgültige Urteil schließt den Prozess ab und die Entscheidung wird vollstreckt. Die unterlegene Partei kann jedoch beim Obersten Gericht Berufung einlegen.

Das Lösen eines Konflikts ist in der Anfangsphase sehr einfach, so einfach wie das Sprechen. Aber da der Prozess intensiv wird, müssen Sie alles legal erledigen.

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen