Anwaltskanzleien Dubai

Schreiben Sie uns an case@lawyersuae.com | Dringende Anrufe +971506531334 +971558018669

6 gängige rote INTERPOL-Hinweise und was Sie dagegen tun können

INTERPOL-Liste mit roten Hinweisen

6 gängige rote INTERPOL-Hinweise und was Sie dagegen tun können

Kriminalitätsbekämpfung über Landesgrenzen hinweg kann eine große Sache sein. Glücklicherweise hat sich INTERPOL im Laufe der Jahre hervorragend bei der Bekämpfung von grenzüberschreitenden Verbrechen bewährt.

Mit einem Klick auf eine Schaltfläche kann INTERPOL alle Informationen und Daten erhalten und teilen, die für eine vorläufige Festnahme eines mutmaßlichen Straftäters im In- oder Ausland erforderlich sind. Diese Informationen und Daten werden im Allgemeinen in Form von farbcodierten Hinweisen an die Mitgliedstaaten weitergegeben.

Und von allen sieben länderübergreifend anerkannten INTERPOL-Hinweisen ist der rote Hinweis der schwerwiegendste und wird leider am meisten missbraucht. Tatsächlich wurde der Organisation vorgeworfen, diesen Hinweis missbraucht und ohne Begründung dazu verwendet zu haben, hochrangige Personen auf die schwarze Liste zu setzen.

Sollte dies passieren? In diesem Artikel erfahren Sie, was ein roter Hinweis ist und wie Sie sich schützen können, wenn ein ungerechtfertigter roter Hinweis gegen Sie ergeht.

Was ist ein roter Hinweis?

Ein roter Hinweis ist ein Ausguckhinweis. Es ist eine Aufforderung an die internationale Strafverfolgungsbehörde weltweit, einen mutmaßlichen Kriminellen vorläufig festzunehmen. Sie nehmen diese vorläufige Festnahme bis zur Übergabe, Auslieferung oder einem anderen Gerichtsverfahren vor.

INTERPOL erstellt diese Mitteilung im Allgemeinen auf Geheiß eines Mitgliedslandes. Dieses Land muss nicht das Heimatland des Verdächtigen sein. Es muss sich jedoch um das Land handeln, in dem die Straftat begangen wurde.

Die Ausgabe von roten Hinweisen wird länderübergreifend mit größter Bedeutung behandelt. Dies impliziert, dass der fragliche Verdächtige eine Bedrohung für die öffentliche Sicherheit darstellt und als solche behandelt werden sollte.

Der rote Hinweis ist jedoch kein internationaler Haftbefehl. Es ist einfach eine Benachrichtigung einer gesuchten Person. Dies liegt daran, dass INTERPOL die Strafverfolgungsbehörden in keinem Land zwingen kann, eine Person zu verhaften, die Gegenstand einer roten Anzeige ist.

Jeder Mitgliedstaat entscheidet, welchen rechtlichen Wert er einer roten Bekanntmachung und der Befugnis seiner Strafverfolgungsbehörden beimisst, Festnahmen vorzunehmen.

6 häufige rote Hinweise ausgegeben

Unter vielen roten Hinweisen, die gegen Einzelpersonen ausgestellt wurden, stechen einige heraus. Die meisten dieser Mitteilungen wurden mit politischen Motiven oder der Diffamierung der betreffenden Person untermauert. Zu den beliebtesten roten Hinweisen gehören:

#1. Ersuchen um rote Mitteilung zur Verhaftung von Pancho Campo durch seinen Partner in Dubai

Pancho Campo war ein spanischer Tennisprofi und Geschäftsmann mit etablierten Unternehmen in Italien und Russland. Während einer Reise wurde er auf dem US-Flughafen festgenommen und mit der Begründung abgeschoben, dass er von den VAE einen roten Bescheid erhalten hatte.

Dieser rote Hinweis war aufgrund eines Streits zwischen ihm und einem ehemaligen Geschäftspartner in Dubai ergangen.

Der Geschäftspartner hatte Campo vorgeworfen, sein Unternehmen ohne ihre Erlaubnis geschlossen zu haben. Dies führte zu einem Prozess, der in seiner Abwesenheit durchgeführt wurde. Schließlich erklärte ihn das Gericht des Betrugs für schuldig und erließ über INTERPOL eine rote Anzeige gegen ihn.

Er kämpfte jedoch gegen diesen Fall und erlöste sein Image nach 14 Jahren des Kampfes.

#2. Die Inhaftierung von Hakeem Al-Araibi

Hakeem Al-Araibi war ein ehemaliger Fußballspieler für Bahrain und wurde 2018 von Bahrain mit einem roten Hinweis versehen. Dieser rote Hinweis stand jedoch im Widerspruch zu den Bestimmungen von INTERPOL.

Geflüchtete dürfen im Namen des Landes, aus dem sie geflohen sind, nicht mit einem roten Hinweis verhängt werden. Daher war es keine Überraschung, dass die Verhängung der roten Ankündigung gegen Al-Araibi auf öffentliche Empörung stieß, da er ein Flüchtling war, der vor der bahrainischen Regierung geflohen war.

Schließlich wurde der rote Hinweis im Jahr 2019 aufgehoben.

#3. Das iranische Ersuchen um die Verhaftung und Auslieferung von Donald Trump, dem ehemaligen Präsidenten der USA

Die iranische Regierung hat im Januar 2021 einen roten Bescheid gegen den US-Präsidenten Donald Trump erlassen. Dieser wurde erlassen, um ihn wegen der Tötung des iranischen Generals Qassem Soleimani strafrechtlich zu verfolgen.

Der rote Hinweis wurde zuerst ausgestellt, während er auf seinem Sitz saß, und dann erneut verlängert, als er sein Amt niederlegte.

INTERPOL lehnte jedoch den Antrag des Iran auf einen roten Hinweis für Trump ab. Sie tat dies, weil ihre Verfassung INTERPOL eindeutig daran hindert, sich in Angelegenheiten einzubringen, die durch politische, militärische, religiöse oder rassische Motive unterstützt werden.

#4. Die Aufforderung zur Roten Mitteilung der russischen Regierung, William Felix Browder festzunehmen

Im Jahr 2013 versuchte die russische Regierung, INTERPOL zu einer roten Anzeige gegen den CEO der Hermitage Holding Company, William Felix Browder, zu bewegen.

Zuvor war Browder mit der russischen Regierung in Konflikt geraten, nachdem er sie wegen Verletzung der Menschenrechte und der unmenschlichen Behandlung seines Freundes und Kollegen Sergej Magnitski angeklagt hatte.

Magnitsky war Leiter der Steuerpraxis bei Fireplace Duncan, einer Firma im Besitz von Browder. Er hatte gegen die russischen Innenbeamten Klage wegen illegaler Verwendung von Firmennamen für betrügerische Aktivitäten eingereicht.

Magnitsky wurde später in seinem Haus festgenommen, inhaftiert und von Beamten geschlagen. Er starb einige Jahre später.

Browder begann dann seinen Kampf gegen die Ungerechtigkeit, die seinem Freund zugefügt wurde, was dazu führte, dass Russland ihn aus dem Land warf und seine Unternehmen beschlagnahmte.

Danach versuchte die russische Regierung, Browder wegen Steuerhinterziehung auf Rot zu setzen. INTERPOL lehnte den Antrag jedoch ab, da politische Motive ihn unterstützten.

#5. Ukrainische Rote Aufforderung zur Festnahme des ehemaligen ukrainischen Gouverneurs Viktor Janukowitsch

2015 erließ INTERPOL einen roten Bescheid gegen den ehemaligen Präsidenten der Ukraine, Viktor Janukowitsch. Dies geschah auf Antrag der ukrainischen Regierung wegen Anklage wegen Unterschlagung und finanziellem Fehlverhalten.

Ein Jahr zuvor war Janukowitsch aufgrund von Zusammenstößen zwischen der Polizei und Demonstranten aus der Regierung gedrängt worden, bei denen mehrere Bürger ums Leben kamen. Anschließend floh er nach Russland.

Und im Januar 2019 wurde er vom ukrainischen Gericht in Abwesenheit zu dreizehn Jahren Haft verurteilt.

#6. Aufforderung der Türkei zur Festnahme von Enes Kanter

Im Januar 2019 beantragten türkische Behörden einen roten Hinweis für Enes Kanter, ein Zentrum der Portland Trail Blazers, und beschuldigten ihn, Verbindungen zu einer Terrororganisation zu haben. Die Behörden zitierten seine angebliche Verbindung zu Fethullah Gülen, einem im Exil lebenden muslimischen Geistlichen. Sie beschuldigten Kanter weiter, Gülens Gruppe finanzielle Hilfe geleistet zu haben.

Die Androhung einer Festnahme hat Kanter daran gehindert, die USA zu verlassen, aus Angst, festgenommen zu werden. Dennoch wies er die Behauptungen der Türkei zurück und erklärte, es gebe keine Beweise für die Vorwürfe.

Was ist zu tun, wenn INTERPOL eine rote Benachrichtigung herausgegeben hat?

Ein roter Bescheid gegen Sie kann verheerend für Ihren Ruf, Ihre Karriere und Ihr Geschäft sein. Mit der richtigen Hilfe kann Ihnen jedoch eine Verbreitung des roten Hinweises gewährt werden. Bei einem roten Hinweis sind die folgenden Schritte zu unternehmen:

  • Wenden Sie sich an die Kommission für die Kontrolle der INTERPOL-Dateien (CCF). Sie haben das Recht, auf alle Daten zuzugreifen, die INTERPOL über Sie in seinen Dateien hat.
  • Wenden Sie sich an die Justizbehörden des Landes, in dem der Bescheid ausgestellt wurde, um den Bescheid entfernen zu lassen.
  • Beruht die Mitteilung auf unzureichenden Gründen, können Sie bei den Behörden Ihres Wohnsitzlandes beantragen, dass Ihre Daten aus der Datenbank von INTERPOL gelöscht werden.

Jede dieser Phasen kann ohne die Hilfe eines qualifizierten Anwalts komplex sein. Und so, wir, bei Anwälte von Amal Khamis, sind qualifiziert und bereit, Sie in jeder Phase des Prozesses zu unterstützen, bis Ihr Name freigegeben ist.

Kontaktieren Sie einen Anwalt für International Criminal Defense in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Rechtsfälle mit roten Hinweisen in den VAE sollten mit größter Sorgfalt und Sachkenntnis behandelt werden. Sie benötigen Rechtsanwälte mit langjähriger Erfahrung auf diesem Gebiet. Ein regulärer Strafverteidiger verfügt möglicherweise nicht über die erforderlichen Fähigkeiten und Erfahrungen, um solche Angelegenheiten zu bearbeiten.

Glücklicherweise haben die internationalen Strafverteidiger bei Anwälte von Amal Khamis haben genau das Zeug dazu. Wir verpflichten uns sicherzustellen, dass die Rechte unserer Kunden aus keinem Grund verletzt werden. Wir sind bereit, für unsere Kunden einzustehen und sie zu schützen. Wir bieten Ihnen die beste Vertretung in internationalen Strafverfahren mit einer Spezialisierung auf Red Notice-Angelegenheiten. 

Unsere Spezialisierung umfasst unter anderem: Unsere Spezialisierung umfasst: Internationales Strafrecht, Auslieferung, Rechtshilfe, Rechtshilfe und Völkerrecht.

Wenn Sie oder ein geliebter Mensch also einen roten Bescheid erhalten, können wir Ihnen helfen. Kontaktieren Sie uns noch heute!

Nach oben scrollen