Anwaltskanzleien Dubai

Schreiben Sie uns an case@lawyersuae.com | Dringende Anrufe +971506531334 +971558018669

Anwälte aus Dubai sind kompetent im Umgang mit rechtlichen Fragen

Dubai ist das am schnellsten wachsende Land im Nahen Osten. Seine Wirtschaft stützt sich auf die Ölindustrie, wo in Dubai reichlich Ölvorkommen und -reserven vorhanden sind. Tausende von Migranten leben jährlich in Dubai aus den Nachbarländern und dem Ausland. Einheimische aus Indien, Pakistan, den Vereinigten Arabischen Emiraten, den Philippinen und anderen Ländern zogen nach Dubai, um eine bessere Arbeit zu finden. Dubai ist ein Schmelztiegel verschiedener Kulturen aus dem Nahen Osten, Asien, Großbritannien und Amerika. Die Rechtsstruktur der Emirate ist eher ein dualistisches System, wobei die islamische Scharia und Merkmale des gewöhnlichen Rechts vorherrschen. Im Vergleich zu Saudi-Arabien und anderen arabischen Ländern sind die Vorschriften der VAE jedoch nachsichtiger. Die Regeln der VAE werden ständig erstellt und aktualisiert, um mit dem rasanten Wachstum Schritt zu halten.

Das Rechtssystem Dubais ist wie das anderer Golfstaaten eine Mischung aus Scharia (islamisches Recht), Zivil- und Strafrecht, wie es von der Bundesjustiz verwaltet wird, die Gerichte erster Instanz und Oberste Gerichte umfasst. Der Oberste Rat der Herrscher ist die höchste Regierungsbehörde der VAE. Es ernennt die fünf Mitglieder des Bundesgerichtshofs, der unter anderem über Verfassungsrecht und Staatsordnung präsidiert. Die lokale Regierung ist ebenfalls beteiligt und spielt eine wichtige Rolle bei der Gesetzgebung jedes Emirates.

Das Rechtssystem Dubais basiert auf zivilrechtlichen Prinzipien und wird von der islamischen Scharia und dem ägyptischen Recht beeinflusst. Im Gegensatz zu den anderen Ländern des Nahen Ostens unterhält Dubai ein eigenes Justizsystem.

  • Bei Anwälten muss die Kandidatin oder der Kandidat über eine Zulassung in Jura, islamischem Recht oder einen vergleichbaren Abschluss einer staatlich anerkannten Universität oder Hochschule sowie eine entsprechende Ausbildungszeit verfügen.
  • Ab 2011 mussten sich Anwälte aufgrund einer neuen Richtlinie beim Department of Legal Affairs registrieren lassen. Dieser Schritt ist erforderlich, bevor sie zur Erbringung von Rechtsdienstleistungen außerhalb des Gerichtssaals zugelassen werden können. Die Zulassungspapiere legen fest, welche Angaben der Antragsteller machen muss, um die Lizenz zu erhalten.
  • Anwälte, die in Dubai als Rechtsanwälte tätig sind, müssen vom Justizministerium und im Emiri Diwan in anderen Ländern des Emirats zugelassen sein.
  • Anwälte in Dubai müssen Absolventen eines anerkannten Rechts oder einer Shariah-Hochschule sein.
  • In Dubai wird ein Anwalt entweder als Anwalt oder Rechtsberater kategorisiert. Anwälte dürfen nicht vor Bundesgerichten praktizieren, es sei denn, sie sind gemäß dem Bundesgesetz über die Berufsordnung in die Liste der praktizierenden Rechtsanwälte des Justizministeriums eingetragen. Andernfalls muss der Anwalt, wenn er in den anderen Emiraten als Anwalt tätig werden möchte, vom Emiri Diwan zugelassen sein.
  • Der Anwalt muss Staatsangehöriger der Vereinigten Arabischen Emirate sein, um diese Anforderung zu erfüllen. Außerdem muss er mindestens 20 Jahre alt sein. Darüber hinaus muss er als voll geschäftsfähig angesehen werden, einschließlich eines guten Charakters und Rufs, und er darf keine disziplinarischen oder strafrechtlichen Verurteilungen wegen Verletzung der Ehre oder des Vertrauens erhalten haben.
  • Obwohl sie es auf Einheimische beschränken, müssen Anwälte keine Staatsbürger der VAE sein. Ausländische Rechtsanwälte müssen eine vom Außenministerium abgestempelte Bescheinigung über das abgeschlossene Studium der Rechtswissenschaften vorlegen. Ausländische Rechtsanwälte müssen unter der Aufsicht einer arabischen Anwaltskanzlei stehen, um akkreditiert zu werden.
  • Dubai ist ein arabisches Land, das sich strikt an die Scharia hält. Rechtsanwälte und ausländische Rechtsberater müssen hiermit vertraut sein. Die Scharia ist der Moralkodex und das religiöse Gesetz des Islam. Diese Gesetze behandeln säkulare Themen wie Kriminalität, Wirtschaft und Politik. Dazu gehört auch die Regelung anderer persönlicher Angelegenheiten – Sex, Ernährung, Hygiene, Gebet und Fasten.
  • Anwälte in Dubai befassen sich mit den üblichen Rechtsfragen des Landes – Strafsachen, Immobilienklagen, Handelsklagen, Arbeitsrechtsfragen, Verletzungen des Personenstands. Das Personenstandsgericht folgt den Scharia-Prinzipien.
  • Andere Dienstleistungen, die Anwälte in Dubai anbieten, sind Corporate Governance, Strukturierung und Lizenzierung internationaler Unternehmen, Freizonen, Steuern, islamische Finanzen und Durchsetzung von Gesetzen.

Dubai hat im Laufe der Jahre einen dynamischen Rechts- und Regulierungsrahmen entwickelt. In den Vereinigten Arabischen Emiraten gibt es zwei Arten von Gerichten, wie oben erwähnt, nämlich Zivilgerichte und Scharia-Gerichte. Diese Gerichte befassen sich mit einer Vielzahl von Rechtsfragen. Jedes Emirat hat sein eigenes Bundesgericht. Bauverträge und -streitigkeiten, Energie, Gewerbeimmobilien, Finanzen und Streitbeilegung sind die wichtigsten Tätigkeitsbereiche der Anwälte in Dubai.

Dubai Anwälte können in einer Vielzahl von Rechtsgebieten praktizieren. Sie können als Einzelpraktiker, in Partnerschaften oder als Mitglieder einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts praktizieren. Anwälte aus Dubai sind kompetent im Umgang mit rechtlichen Fragen in Bezug auf ihr Land, Einheimische und Ausländer.

1 Gedanke zu „Anwälte aus Dubai sind kompetent in der Behandlung von Rechtsfragen“

  1. Saravanan Alagappan

    Sehr geehrter Herr,
    Ich habe eine Gehaltsbeschwerde in Mol eingereicht und wir hatten heute ein Treffen mit meinem Sponsor. Laut meiner Beschwerde sind 2 Monate anhängig, aber der Sponsor sagte, dass sie bis November bezahlt haben, aber ich habe den Nachweis einer Gehaltsabrechnung, als ich mein Gehalt bekam als Scheck & nach diesem Kontoauszug. Aber im WPS-System zeigt es bis November, dass sie bezahlt haben. Meine Firma hat das WPS-System betrogen, bevor ich in diese Firma eingetreten bin, indem ich 1 Gehalt in 2 aufgeteilt und es als 2-Monats-Gehalt angezeigt habe Von da an geht es genauso weiter. Aber ich habe den von ihnen erreichten Gutscheinnachweis, den sie eindeutig erwähnt haben, als sie das Gehalt angegeben haben. Dieser Nachweis reicht aus, um zu beweisen, dass die Gehälter noch ausstehen. Bitte antworten Sie mir

    Danke und Grüße
    saravanan

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen